Licht- und Schattenspiele: Die Veranstalter stellen das Konzept der IAA 2021 vor.
+
Licht- und Schattenspiele: Die Veranstalter stellen das Konzept der IAA 2021 vor.

Unter anderem Prinzregentenstraße betroffen

IAA kommt 2021 nach München: Mega-Event könnte Alltagsverkehr massiv beeinflussen

  • vonPeter T. Schmidt
    schließen

Die Pläne für die IAA 2021 laufen auf Hochtouren. Dabei könnte am Ende der Alltagsverkehr ausgebremst werden. Denn die Veranstalter setzen auf eine Dreiteilung.

  • Im September 2021 soll die IAA in München steigen.
  • Die Veranstalter wollen sich dabei deutlich abheben von der aus Frankfurt bekannten PS- und Glitzershow.
  • Schlecht sieht es jedoch für den Alltagsverkehr aus.

München - Sechs Tage lang soll die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) unser München im September 2021 zu einem Schaufenster machen, in dem die Welt einen Blick auf die Mobilität der Zukunft werfen kann. Die Mobilität der Gegenwart wird allerdings knallhart ausgebremst: Sonder-Fahrspuren zwischen Messe und Innenstadt drohen den Alltagsverkehr auf der Prinzregentenstraße vollends lahmzulegen.

Der Schulterschluss hätte enger und demonstrativer kaum sein können: Unisono beschworen Ministerpräsident Markus Söder, OB Dieter Reiter, Messechef Klaus Dittrich und die Präsidentin des Verbands der Automobilindustrie (VDA), Hildegard Müller, am Mittwoch im Internationalen Kongresszentrum die Signalwirkung, die von der völlig neu konzipierten IAA ausgehen werde.

IAA in München: Keine PS- und Glitzershow wie in Frankfurt

Die neue Schau, so wurde ein ums andere Mal beteuert, werde nicht mehr die PS- und Glitzershow sein, die zuletzt in Frankfurt zunehmend für Proteste sorgte. Vielmehr solle sie, so Müller, „Impulsgeber für die Zukunft“ sein - und das heiße vor allem für die Vernetzung der Verkehrsträger vom Auto über Radl, ­E-Bikes und E-Scooter bis zum öffentlichen Nahverkehr.

Nur im Miteinander, pflichtete Söder der „lieben Hildegard“ bei, habe Mobilität eine Zukunft. Doch er stellte auch klar: „Ohne Auto gibt es auf absehbare Zeit keinen vergleichbaren Wohlstand in unserem Land.“ Das Auto könne eine Zukunft haben. Dafür solle die IAA „Festival und Denkfabrik“ sein.

Überblick über das Messegelände: Hier wird das Herz der IAA entstehen.

IAA in München: Event soll dreigeteilt werden - Sonder-Fahrspuren geplant

Erreichen wollen die Veranstalter das mit einer Dreiteilung: Auf dem Messegelände in Riem wird der „Summit“ stattfinden, das Treffen der Fachleute mit einer Autoshow, allerdings in deutlich reduziertem Rahmen. Der „Open Space“ bringt die Messe auf Plätze im Herzen der Stadt.

Aber: Verbunden werden die beiden Komponenten durch die „Blue Lane“, Sonder-Fahrspuren auf der A94 und Prinzregentenstraße, die für emissionsfreie Fahrzeuge, Fahrgemeinschaften und möglicherweise autonom fahrende Shuttlebusse reserviert sind. Heißt: Stau-Gefahr für den Rest-Verkehr!

Die IAA 2021 soll vom 7. bis 12. September 2021 stattfinden.

Peter T. Schmidt

Die IAA hat bereits viel Kritik hervorgerufen - etwa von Umweltverbänden. An der Münchner Freiheit wird zehn Wochen lang im Untergrund gebaut. Das beeinträchtigt den Verkehr der U3 und U6. Die MVG hat einen Ersatzplan ausgearbeitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare