+
An einigen Münchner Tram-Stationen stehen künftig kostenfreie WLAN-Netze bereit.

MVG startet Pilotprojekt

Bald kostenloses WLAN an Trambahnhaltestellen

Schon bald sollen Münchner an den MVG-Trambahnhaltetsellen kostenlos im Internet surfen können. An einigen Stationen stehen bereits jetzt WLAN-Hotspots zur Verfügung.

München - Der erste Schritt für das Pilotprojekt ist getan. An den Haltestellen der Trambahn-Linie 23 können die Bewohner der Landeshauptstadt von nun an kostenfrei im Netz surfen. Das sogenannte „Bayern-WLAN“ ergänzt das bereits bestehende „M-WLAN“-Netz, das in München bereits an 25 Plätzen in Betrieb ist.

"Ein echter Gewinn für die Schüler, Pendler sowie Bewohner und Besucher der Landeshauptstadt“, kommentierte Finanz- und Heimatminister Markus Söder die Freischaltung der neuen Hotspots. Schon bald sollen die WLAN-Netze vielen weiteren Fahrgästen zur Verfügung stehen. Laut MVG sollen etwa die Trambahnlinien 16 und 17, 18 und 19, sowie die auf der Linie 27/28 zwischen Stachus und Petuelring pendelnden Fahrzeuge mit dem „Bayern-WLAN“ ausgestattet werden. Damit würden etwa 60 Haltetsellen ausgestattet.

Um den neuartigen Service zu nutzen, ist weder eine Registrierung noch die Eingabe eines Passworts erforderlich. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht diese Schläger - Opfer fotografierte seinen Peiniger
Zwei aggressive junge Männer treiben in München ihr Unwesen: Nach mehreren Attacken im Bus und in U- und S-Bahnstationen hat die Polizei Fotos der Schläger …
Polizei sucht diese Schläger - Opfer fotografierte seinen Peiniger
Hunderte Obikes eingesammelt: Massenansturm auf Radlbauer-Filialen
Kürzlich berichteten wir über die Radlbauer-Aktion mit den ausrangierten Obikes. Mittlerweile wurden den Filialen des Händlers mehrere Hundert Fahrräder überbracht.
Hunderte Obikes eingesammelt: Massenansturm auf Radlbauer-Filialen
Tickets mit dem Handy lösen: Diese App macht Parken einfacher
Eine von den Stadtwerken konzipierte Software macht‘s möglich: Parkscheine können künftig auch in München per Handy-App gelöst werden. Für den Startschuss war OB Dieter …
Tickets mit dem Handy lösen: Diese App macht Parken einfacher
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen
Die Verkehrsprognose seitens Stadtrat für den öffentlichen Nahverkehr fällt ziemlich drastisch aus. Die Integration der neuen U-Bahn-Linie U9 ist unabdingbar, sonst …
Ohne eine spezielle Maßnahme bricht das Münchner U-Bahn-System zusammen

Kommentare