+
Zum Jahresende waren 1.526.056 Menschen in der Landeshauptstadt gemeldet.

Darum sind jetzt weniger Bürger gemeldet

München schrumpft - zumindest auf dem Papier

  • schließen

Das Kreisverwaltungsreferat (KVR) hat nach der Bundestagswahl und dem Steinkohle-Bürgerentscheid sein Melderegister durchforstet. Ergebnis: München schrumpft – zumindest auf dem Papier.

München - Insgesamt waren am Jahresende 1.526.056 Menschen in der Landeshauptstadt gemeldet – das sind 16.804 Menschen weniger als im Jahr zuvor. Allerdings bedeutet das nicht, dass auch wirklich weniger Menschen in der Stadt wohnen. Denn das Minus auf dem Papier liegt vor allem daran, dass die Stadt Karteileichen aus dem Melderegister entfernt hat. „Abmeldung von Amts wegen“ nennt sich dieser Vorgang im Behördenjargon. „Im Dezember 2017 wurden über 5300 Bürger aus dem Register bereinigt – der Mittelwert der Registerbereinigungen bei Deutschen liegt sonst bei rund 200 Fällen pro Monat“, heißt es von der Stadt.

Der Grund für diesen enormen Anstieg: Im Dezember hat das KVR begonnen, die Rückläufer aus der Bundestagswahl und des Bürgerentscheids auszuwerten. Wenn die Wahlbenachrichtigungen unzustellbar sind, geht das KVR davon aus, dass derjenige nicht mehr in München wohnt.Bis November hatte die Stadt damit zu tun, die Rückläufer aus der Wahl zum Migrationsbeirat aus dem Register zu entfernen. Davon waren naturgemäß nur ausländische Staatsbürger betroffen – für die Stadt bedeutete das 25.000 Bürger weniger.

Rechnet man den Effekt der Registerbereinigung raus, ist die Stadt also trotzdem gewachsen – wenn auch nicht mehr so stark wie in den Vorjahren.

Wie geht es weiter mit der Bevölkerung in der Landeshauptstadt? Eine Prognose für das Jahr 2030 sorgt für Aufsehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei verfolgt Vater von drei Kindern - in seiner Wohnung macht sie schockierenden Fund
Es sollte eine Routinekontrolle durch die Polizei werden. Doch die endete mit einem Fluchtversuch und einem unglaublichen Fund.
Polizei verfolgt Vater von drei Kindern - in seiner Wohnung macht sie schockierenden Fund
Flohmärkte in München: Hofflohmärkte-Saison geht zu Ende - diese finden noch statt
Jedes Wochenende ist in München volles Programm - da ist es schwer, die Übersicht zu behalten. Hier finden Sie die größten, wichtigsten und schönsten Flohmärkte im …
Flohmärkte in München: Hofflohmärkte-Saison geht zu Ende - diese finden noch statt
Peinliche Panne bei Münchner Musikschule: Behörde zieht seit 2016 keine Gebühren ein
Seit zwei Jahren bereits verschickt das Referat keine Gebührenbescheide für die Musikschule. Eltern wundern sich, für die Stadt hat sich durch die Panne ein heftiger …
Peinliche Panne bei Münchner Musikschule: Behörde zieht seit 2016 keine Gebühren ein
Müll-Problem in München: Praktische Unterflurcontainer bis auf Weiteres nicht realisierbar
Vor allem in der Altstadt stellt sich die Situation der Unterflurcontainer als besonders schwer dar. Die besondere Art der Müllentsorgung wird erstmal nicht in München …
Müll-Problem in München: Praktische Unterflurcontainer bis auf Weiteres nicht realisierbar

Kommentare