+
Die Polizei konnte einen Fahrkarten-Fälscher in München stellen. Symbolbild

Fälschung im großen Stil

München: Mann fälscht systematisch MVV-Tickets - So kam die Polizei ihm auf die Schliche

Ein Mann hat systematisch Fahrtickets gefälscht, um diese zu verkaufen. Jetzt flog der Betrüger auf - das Ausmaß lässt staunen.

München - Die Preise der Deutschen Bahn sind nicht unbedingt bekannt dafür, günstig zu sein. Ein 45-jähriger Münchner machte sich das zum Geschäftsmodell - und wurde jetzt dabei erwischt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der mutmaßliche Fahrscheinfälscher ein Mäppchen mit mehreren Bahntickets gefunden. Außerdem hatte der Mann 7000 Euro in bar bei sich. 

München: Mutmaßlicher Fahrschein-Fälscher beging systematisch Fälschungen

Die Polizei konnte den Mann deshalb ausfindig machen, da zwei weitere Männer (33,32) ein zuvor gekauftes Ticket im Reisezentrum der Deutschen Bahn überprüfen ließen. Die Männer hatten sich ein Monatsticket des Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds mit fünf Ringen für nur 40 Euro gekauft. Der eigentliche Preis eines solchen Tickets liegt eigentlich beim Doppelten.

Auch etliche Frauen aus Deutschland fielen auf eine fiese Betrugsmasche herein. Eine von ihnen kommt aus München, sie stieß in einem Dating-Portal auf die Täter.

München: Mutmaßlicher Fahrschein-Fälscher in Münchner Wohnung überführt

Einer der zwei Männer gab an, schon häufiger bei dem falschen Ticketverkäufer Fahrscheine erworben zu haben. Er lockte daher den Fälscher in die Nähe des Münchner Hauptbahnhofs, wo ihn die Polizei dann festnehmen konnte. 

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Betrüger am Münchner Hauptbahnhof festgenommen wurde. Erst Anfang September konnte ein Liebes-Betrüger festgenommen werden. 

Anderen Betrügern ist es kürzlich erneut gelungen, als angebliche Polizeibeamte eine Rentnerin um einen fünfstelligen Bargeldbetrag zu bringen, wie merkur.de* berichtet. Sie konnten dingfest gemacht werden.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Wir werden sterben!“ - Bachelor-Kandidatin rast mit 195 km/h durch München
Raser-Wahnsinn: Eine Bachelor-Kandidatin (RTL) sorgt mit einem Instagram-Video für Aufsehen. Jetzt ermittelt die Münchner Polizei.
„Wir werden sterben!“ - Bachelor-Kandidatin rast mit 195 km/h durch München
Neues bayerisches Kult-Modelabel eröffnet eigenen Laden in Münchner Innenstadt - Fans begeistert
Die Gründer der bayerischen Marke „Bavarian Caps“ gehen den nächsten Schritt: Sie eröffnen einen eigenen Laden in der Münchner Innenstadt.
Neues bayerisches Kult-Modelabel eröffnet eigenen Laden in Münchner Innenstadt - Fans begeistert
Eigentlich verboten, aber ... - Diese Parker treiben Anwohner in ganz München täglich in den Wahnsinn
Mit dem Auto ganz oder nur halb auf dem Gehweg parken, behindert nicht nur Fußgänger, sondern ist auch verboten. Doch es wird offenbar gebilligt.
Eigentlich verboten, aber ... - Diese Parker treiben Anwohner in ganz München täglich in den Wahnsinn
Fußgänger vor Grünwalder Stadion getötet: Polizei entschließt sich zu ungewöhnlicher Aktion
Vor dem Grünwalder Stadion kam es zu einem schlimmen Unfall. Ein Fußgänger starb, wichtige Fragen sind nach wie vor offen.
Fußgänger vor Grünwalder Stadion getötet: Polizei entschließt sich zu ungewöhnlicher Aktion

Kommentare