+
Alkoholverbot um den Münchner Hauptbahnhof.

Neue Zahlen der Stadt

Nach Alkoholverbot und Co.: So sicher ist der Hauptbahnhof inzwischen

Als Maßnahmen für mehr Sicherheit wurde zum Beispiel das Alkoholtrinken am Hauptbahnhof komplett verboten. Doch haben diese Maßnahmen auch Wirkung gezeigt?

München - Die Einführung des Alkoholverbots in den Nachtstunden von 22 Uhr bis 6 Uhr zahlt sich aus: Weniger Straftaten, Müll, Belästigungen und Ordnungsstörungen, weil die Trinker-Szene vertrieben wird. 

Die CSU im Stadtrat will das Verbot auf den ganzen Tag ausdehnen – sobald dies rechtlich möglich ist. „Die Ausweitung wäre sehr wirkungsvoll, bestätigen uns Polizei und Sicherheitsbehörden“, sagt CSU-Vize Hans Theiss.

Lesen Sie dazu auch: Mitten im Hauptbahnhof! Mann fuchtelt wild mit Messer herum - Polizei lobt Zeugen

Der Alte Botanische Garten, in den sich vor allem die Drogenszene zum Teil verlagert hatte, wurde ebenfalls übersichtlicher gestaltet. Das KVR plant bald eine Info-Veranstaltung mit den Sicherheitsakteuren des Runden Tisches Hauptbahnhof. 

Vielleicht interessiert Sie auch das: Während seine Freundin Zigaretten holt - Mann gerät in Streit und wird halb tot geprügelt

Und ab Freitag gehen neue Stadtsheriffs auf Streife. CSU-Vize Evelyne Menges: „Das Bahnhofsviertel darf kein Problemviertel sein.“ 

ska

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbotener Semmel-Verkauf? Verwirrung um Münchner Bäckerei - kompliziertes Urteil gefallen
Verkauft eine Bäckerei-Kette mit Filialen in München etwa illegal Semmeln am Sonntag? Mit dieser Frage beschäftigte sich sogar der Bundesgerichtshof.
Verbotener Semmel-Verkauf? Verwirrung um Münchner Bäckerei - kompliziertes Urteil gefallen
Wir stehen vor dem Kollaps! Ein Hilfeschrei der Pfleger aus der Münchner Region
Immer weniger Pflegepersonal, immer mehr Bedürftige. Nun schlagen die Pfleger Alarm und sprechen von Kollaps.
Wir stehen vor dem Kollaps! Ein Hilfeschrei der Pfleger aus der Münchner Region
S-Bahn-Pendler freuen sich: Die Taktverstärker kommen wieder
S-Bahn-Pendler in München können aufatmen: Ab Montag fahren zumindest die S3 und die S8 wieder im 10-Minuten-Takt. Das bestätigte die Bahn am Mittwoch.  
S-Bahn-Pendler freuen sich: Die Taktverstärker kommen wieder
Nächster Stadtrat vor Parteiwechsel? „Ich habe fünf Angebote“
Bahnt sich der nächste Parteibuchwechsel im Münchner Stadtrat an? Offenbar denkt CSU-Mann Johann Sauerer ernsthaft darüber nach. „Ich habe fünf Angebote auf dem Tisch“, …
Nächster Stadtrat vor Parteiwechsel? „Ich habe fünf Angebote“

Kommentare