+
Am Hauptbahnhof werden Bohrproben für die 2. Stammstrecke genommen.

Söder informiert über Umplanungen

Zweite S-Bahn-Stammstrecke in München kommt später als geplant 

  • schließen

Durch Umplanungen wird sich die Fertigstellung der zweiten S-Bahn-Stammstrecke verzögern. Das hat Ministerpräsident Söder am Dienstag bekannt gegeben.

München - Ministerpräsident Markus Söder (CSU) verbreitete die Kunde am Dienstagmittag auf einer Pressekonferenz in der Staatskanzlei: Die zweite S-Bahn-Stammstrecke in München soll zwei Jahre später kommen als geplant. Ein Grund ist eine Umplanung am Hauptbahnhof. Dort soll für die geplante neue U-Bahn-Linie 9 ein "Vorhaltebauwerk" errichtet werden, also eine Haltestelle im Rohbauzustand. Die Stadt will dieses Bauwerk für rund 400 Millionen Euro vorfinanzieren, mit einem Stadtratsbeschluss rechnet Münchens OB Dieter Reiter (SPD) im Oktober. Die U9 soll aber erst 2037 gebaut sein.

München: Zweite S-Bahn-Stammstrecke kommt später als geplant - Umplanung am Ostbahnhof

Zweiter Grund für die Verschiebung ist eine Umplanung am Ostbahnhof. Die Haltestelle für die 2. Stammstrecke soll nun nicht mehr im Bereich Orleonsplatz entstehen, sondern auf der anderen Seite des Bahnhofs nahe der Friedenstraße. Die Bahn erhofft sich dadurch eine vereinfachte Bauweise, weil nicht so tief gegraben werden muss. Grünen-Landtagsabgeordneter Martin Runge, seit jeher ein Gegner der 2. Röhre, kündigte an, genau hinzusehen. "Da brauchen wir ein neues Genehmigungsverfahren."

Mehr zum Thema Verkehr in München:

MVG: „Ohne Ausbau bricht das System zusammen“ - So werden die Weichen neu gestellt

Zweite Stammstrecke: Bahn setzt auf auf Geheimhaltung - dagegen geht Bürgerinitiative vor

Bei der 2. S-Bahn-Stammstrecke in München gibt es erneut eine gravierende Planänderung. Die Bahn muss nun ein dritte Röhre bauen, einen Rettungstunnel für Notfälle. Dies bestätigte das Eisenbahn-Bundesamt unserer Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der nächste Überraschungskandidat von OB Reiter: Andreas Schuster von Green City tritt für die SPD an
Es ist der nächste Überraschungskandidat der Münchner SPD: Der Bereichsleiter Mobilität bei der Umweltorganisation Green City, Andreas Schuster, wird auf der …
Der nächste Überraschungskandidat von OB Reiter: Andreas Schuster von Green City tritt für die SPD an
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
2017 eskalierte eine Routinekontrolle am S-Bahnhof Unterföhring. Der verwirrte Täter schoss um sich - und traf die Polizistin Jessica Lohse in den Kopf.
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
Lage spitzte sich zu: Neues Riesen-Areal für die Bauma
In der Messestadt wird es eng. Auch mit Blick auf die Bauma, die mehr als eine halbe Million Besucher anlocken wird. Jetzt hat die Messe ein neues Riesen-Areal erworben.
Lage spitzte sich zu: Neues Riesen-Areal für die Bauma
Die schnelle Fahrt zum neuen Job? Mit der Bewerbungstram in die Anstellung
In der Bewerbungstram rekrutieren die Stadtwerke Fahrer für Tram, U-Bahn und Bus. „Quereinsteiger sind prinzipiell herzlich willkommen.“
Die schnelle Fahrt zum neuen Job? Mit der Bewerbungstram in die Anstellung

Kommentare