+
Wann wird die zweite Stammstrecke fertig? Die Planungen geraten wegen der U9 durcheinander.

„Dilettantische Planungen“

Wegen U9: Gerät Zeitplan für die zweite Stammstrecke in Gefahr?

  • schließen

Der Zeitplan für die Fertigstellung der zweiten S-Bahn-Stammstrecke in München gerät in Gefahr. Grund dafür sind die Baumaßnahmen für die neue U-Bahnlinie U9.

München – Nach bisheriger Darstellung soll die zweite Röhre zwischen Laim und Leuchtenbergring Ende 2026 in Betrieb genommen werden. Allerdings ist dabei nicht der geplante Bau der innerstädtischen U-Bahn-Linie U9 berücksichtigt. Die U9 ist von der Stadt München dringend gewünscht, wobei die Finanzierung noch offen ist.

Lesen Sie auch: S-Bahn München: Stellwerk fiel mitten in Rush-Hour aus - noch Verspätungen auf der S7

Für den späteren U9-Bahnhof muss am Hauptbahnhof ein Vorhaltebauwerk eingeplant werden. „Sollte die U9 kommen, gibt es aufgrund der baulichen Verschränkung der beiden Maßnahmen Änderungen im Zeitplan“, bestätigte eine Bahnsprecherin gegenüber dem Münchner Merkur*. Wie groß die Verzögerung sein könnte, war gestern nicht bekannt. Der Grünen-Abgeordnete Martin Runge sprach von „dilettantischen Planungen“.

dw

*merkur.de ist Teil der bundesweiten Ippen-Digital-Nachrichtenredaktion.

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Stadtviertel-Seiten auf Facebook gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fenster von israelischem Restaurant eingeworfen - Polizei nimmt Ermittlungen auf
Nach zwei Vorfällen bittet die Polizei München um Zeugenhinweise. Offenbar liegt ein antisemitischer Hintergrund vor.
Fenster von israelischem Restaurant eingeworfen - Polizei nimmt Ermittlungen auf
Debatte um Kohleblock: Zoff und Lügen-Vorwürfe im Stadtrat München
Der Kohleblock im Heizkraftwerk Nord bleibt auch nach 2022 am Netz. Allerdings soll er ab Sommer 2020 mit einer CO2-optimierten Fahrweise betrieben werden und ab 2021 …
Debatte um Kohleblock: Zoff und Lügen-Vorwürfe im Stadtrat München
Kritik am MVG-Rad: Nur 1,25 Fahrten pro Tag
Der Ausbau des Mietradsystems der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) hat im Wirtschaftsausschuss für Kritik gesorgt. CSU-Stadtrat Alexander Reissl wies darauf hin, dass …
Kritik am MVG-Rad: Nur 1,25 Fahrten pro Tag
Gezielter Angriff auf München! Dreiste Betrüger verschicken gefälschte SWM-Mahnbriefe
München: Die Bürger der Landeshauptstadt müssen aktuell aufpassen. Betrüger verschicken gefälschte Mahnbriefe des Stadtwerke (SWM).
Gezielter Angriff auf München! Dreiste Betrüger verschicken gefälschte SWM-Mahnbriefe

Kommentare