1 von 23
Den zwölf Hektar großen Riemer See gibt es seit der Bundesgartenschau 2005.
MM-Serie / MM-Sommerserie : Münchens schönste Badeseen : Am Fasaneriesee
2 von 23
Am Fasaneriesee
Kinder baden im Fasaneriesee
3 von 23
Fasaneriesee
MM-Serie / MM-Sommerserie : Münchens schönste Badeseen : Am Feldmochinger See
4 von 23
Am Feldmochinger See
MM-Serie / MM-Sommerserie : Münchens schönste Badeseen : Am Feldmochinger See
5 von 23
Am Feldmochinger See
Kinder planschen am Feldmochinger Badesee
6 von 23
Kinder planschen am Feldmochinger Badesee
Baden im Feldmochinger See
7 von 23
Baden im Feldmochinger See
Feldmochinger See
8 von 23
Feldmochinger See

Von Riem bis Langwied

Die Münchner Badeseen auf einen Blick

Endlich! Der Sommer ist da. Schon am Wochenende sollen die Temperaturen so weit nach oben klettern, dass man um einen Sprung ins kühle Nass nicht mehr umherkommt. Die Münchner Badeseen auf einen Blick.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
München
Große Sause in München: So wurde SIE zum „Bunny“ des Jahres
Patrizia Dinkel setzte sich heuer ganz klar als Playmate des Jahres 2018 durch. Playboy-Chefredakteur Florian Boitin hat eine Vermutung, woran das liegt.
Große Sause in München: So wurde SIE zum „Bunny“ des Jahres
München
Bienen, Schafe, Blumen: Was auf Münchens Dächern los ist - Bilder
Was sich nicht alles so findet auf Münchens Dächern. Wir haben uns hoch hinaus gewagt und sind einem Bienenstamm, einer Schafherde und Gartenparadiesen begegnet.
Bienen, Schafe, Blumen: Was auf Münchens Dächern los ist - Bilder
Bilder: OB Reiter bekommt zum 60. ein Bayern-Trikot geschenkt
Einige Wochen nach seinem 60. Geburtstag hat OB Dieter Reiter seinen Ehrentag mit einem Empfang besonders begangen. Dabei wird dem SPD-Politiker auch ein Trikot vom FC …
Bilder: OB Reiter bekommt zum 60. ein Bayern-Trikot geschenkt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.