+
Anja Müller aus München ist die deutsche Siegerin des Wettbewerbs "Start Tel Aviv 2016"

"Start Tel Aviv"

Münchnerin gewinnt israelischen Start-Up-Wettbewerb

München/Tel Aviv - Anja Müller aus München ist die deutsche Siegerin des „Start Tel Aviv 2016“-Wettbewerbs. Die 26-Jährige gewann eine Reise zu Israels größtem Technologie-Event, das am Sonntag in Tel Aviv begann.

Anja Müller aus München ist die deutsche Siegerin des „Start Tel Aviv 2016“-Wettbewerbs. Die 26-Jährige gewann eine Reise zu Israels größtem Technologie-Event, das am Sonntag in Tel Aviv begann. Zum ersten Mal beschränkte der Wettbewerb sich in diesem Jahr auf weibliche Unternehmerinnen. Insgesamt wurden Frauen aus rund 30 Ländern ausgezeichnet.

Bürgermeister: Tel Aviv ist "Start-up-Stadt"

Tel Avivs Bürgermeister Ron Chuldai begrüßte zur Eröffnung des fünftägigen Innovationsfestivals DLD (Digital, Life, Design) die Gründerinnen aus aller Welt auf dem Dach der Stadtverwaltung. „Israel ist bekannt als Start-up-Nation, und wir sehen uns als die Start-up-Stadt“, sagte er. Neue Technologie solle das Leben der Einwohner verbessern.

Müller will Bluttests billiger machen 

Am Dienstag beginnt in Tel Aviv eine zweitägige DLD-Konferenz. Schirmherren sind der israelische Hightech-Guru Yossi Vardi und der deutsche Verleger Hubert Burda.

Müller ist Mitgründerin von ATR Elements. Das Münchner Start-up soll Bluttests billiger machen. Es bietet neuartige Probenträger für die sogenannte ATR-Infrarot-Spektroskopie an. Bisherige Probenträger aus Diamant kosteten rund 5000 Euro. Ein innovatives Produkt aus Silizium könne den Preis künftig auf unter 20 Euro senken, erklärte Müller.

Schwerpunkt auf Unternehmerinnen 

Den Schwerpunkt des Tel Aviver Festivals auf Unternehmerinnen sieht sie als „sehr wichtig“ an. Angesichts des immer noch niedrigen Anteils von Frauen im Hightech-Sektor meinte Müller: „Ich finde es wichtig, sichtbar zu werden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn: FDP will mehr Züge auch nach der Wiesn
Die FDP im Münchner Stadtrat will die Zusatzangebote der Bahn für das Oktoberfest auf das ganze Jahr ausweiten. 
S-Bahn: FDP will mehr Züge auch nach der Wiesn
Schüler-Rekorde in München: Vor diesen Herausforderungen steht die Stadt
Für die wachsende Schülerschar baut die Stadt stetig neue Schulen. Doch reicht es? Stadtschulrätin Beatrix Zurek meint: ja. Dennoch steht die Stadt vor gewaltigen …
Schüler-Rekorde in München: Vor diesen Herausforderungen steht die Stadt
100 Jahre Arri: Der Weltkonzern aus der Türkenstraße
Vor 100 Jahren gründeten zwei Teenager in München eine filmtechnische Firma. Heute ist Arri der Lieblingskamerahersteller Hollywoods, hat 19 Technik-Oscars eingeheimst …
100 Jahre Arri: Der Weltkonzern aus der Türkenstraße
Bundestagswahl: München ist vorbereitet - erstmals Laptops im Einsatz
482.000 Frauen und 441.000 Männer sind am Sonntag zum Urnengang für die Bundestagswahl aufgerufen – bei der Briefwahl gibt es heuer wohl einen Rekord.
Bundestagswahl: München ist vorbereitet - erstmals Laptops im Einsatz

Kommentare