Von April bis September

U-Bahnhof Marienplatz: Umwege wegen neuen Rolltreppen

Bis Mitte September müssen die Fahrgäste, die am Marienplatz in die U-Bahn steigen, einen Umweg in Kauf nehmen. Der Grund: die Rolltreppen werden erneuert.

München - An der U-Bahn-Haltestelle Marienplatz werden die ca. 40 Jahre alten Rolltreppen am Gleis 1 erneuert.  Deshalb sind die Rolltreppen bis voraussichtlich Freitag, 15. September, gesperrt. Die 35 Meter langen Treppen verbinden das Gleis 1, auf dem die U3 Richtung Moosach und die U6 Richtung Garching fahren, mit dem Sperrengeschoss. Während des Umbaus müssen Fahrgäste die Treppe benutzen. Der Umweg ist im Sperrengeschoss und am Bahnsteig beschildert. Auch Info-Personal ist in den ersten Tagen vor Ort. 

2018 werden dann die Rolltreppen auf der anderen Seite erneuert. Dann werden Fahrgäste an Gleis 2, die mit der U3 Richtung Fürstenried West oder der U6 Richtung Klinikum Großhadern fahren wollen, auf die Treppe zurückgreifen müssen. 

Rubriklistenbild: © Michael Westermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mai-Gaudi im Hofbräuhaus: Das war bockstark
München - Wenn Politik auf Kabarett trifft - beim Maibock-Anstich im Hofbräuhaus ziehen Markus Söder und Django Asül ordentlich vom Leder. Besonders Horst Seehofer gerät …
Mai-Gaudi im Hofbräuhaus: Das war bockstark
Herrmann nach Durchsuchungen: „Pegida gehörig auf Füße getreten“
München - Die Behörden haben zahlreiche Objekte von Mitgliedern einer Schießsportgruppe durchsucht. Damit scheint auch der Münchner Pegida ein Schlag versetzt worden zu …
Herrmann nach Durchsuchungen: „Pegida gehörig auf Füße getreten“
GBW-Wohnanlage: Nachlass auf Mieterhöhung ausgehandelt
München - Da können die Mieter aufatmen. Die geplante Mieterhöhung in einer einkommensgeförderten GBW-Wohnanlage fällt geringer aus als zunächst geplant.
GBW-Wohnanlage: Nachlass auf Mieterhöhung ausgehandelt
So hilft Münchens Alt-OB Ude in Afrika
München - Jahrzehntelang hat Christian Ude in München die Geschicke geleitet. Nun kümmert sich die der Alt-OB um notleidende Mitmenschen in Afrika. Im Interview spricht …
So hilft Münchens Alt-OB Ude in Afrika

Kommentare