+
Hans Reichhart (r.) und Friederike Sturm (3. v.r.) mit Gewinnern der Sonderauslosung.

Preise für Lotto-Spieler

Gewinne werden nicht abgeholt - dafür erhalten diese Sieger jetzt nagelneue Autos

Nicht alle Lotto-Gewinne werden immer abgeholt. Diese Geldpreise wurden nun in Form von Autos an glückliche Lotto-Spieler übergeben.

München - Hans Reichhart, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, hat am Mittwoch den Gewinnern der bayernweiten Spiel 77-Sonderauslosung vom 25. und 28. April die Schlüssel für je einen BMW 218i Active Tourer übergeben. Sieben Lottospieler freuen sich über ihre nagelneuen Autos.

Insgesamt wurden 2017  Gewinne von rund 558 Millionen Euro an die bayerischen Spielteilnehmer verteilt. Im Mai gab sogar es einen Doppel-Jackpot von 11,3 Millionen Euro für einen Spielteilnehmer aus Mittelfranken. „Jetzt konnten wir sieben weitere Personen glücklich machen“, sagte Reichhart anlässlich der Autoübergabe in der BMW Welt München, bevor er den frisch gebackenen Eigentümern der Active Tourer allzeit gute Fahrt wünschte.

Sie hatten Ende April ihre Kreuze im Ja-Feld der Zusatzlotterie gesetzt, die in Verbindung mit Lotto 6aus49, Eurojackpot, GlücksSpirale und Toto spielbar ist.

Mit der Verlosung der Automobile schüttete Lotto Bayern nicht abgeholte Gewinne, die bei Spiel 77 erzielt wurden, an bayerische Spielteilnehmer in Form von attraktiven Fahrzeugen aus. Die Teilnahme an der Sonderauslosung war ohne Aufpreis möglich.

Lesen Sie auch: 3-9-25-31-37-43 und die Superzahl 5. Das war die Kombination zu einem riesigen Vermögen für einen Oberbayern. Der Gewinner reagiert überraschend.

tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Lage beruhigt sich - Weitere Verzögerungen im gesamten Stammstreckenbereich
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Lage beruhigt sich - Weitere Verzögerungen im gesamten Stammstreckenbereich
„Früher war alles besser!“ - Oder doch nicht? Diese Zahlen beweisen das Gegenteil
„Früher war alles besser!“ Das finden zumindest finden oft ureingesessene Grantler, die die Stadt „verwahrlosen“ sehen. Tatsächlich aber belegen Zahlen: „Früher war …
„Früher war alles besser!“ - Oder doch nicht? Diese Zahlen beweisen das Gegenteil
A scheena Stress für die Schäffler: Wir waren von morgens bis nachts mit der Gaudi-Truppe unterwegs
Das war ein Termin für eine rasende Reporterin! Annabell Pazur war am Samstag einen Tag lang mit den Schäfflern unterwegs, von in der Früh um halb acht bis in die Nacht, …
A scheena Stress für die Schäffler: Wir waren von morgens bis nachts mit der Gaudi-Truppe unterwegs
Nächster Inflationsschock: Taxi-Fahren in München wieder teurer
Wer regelmäßig Fahrten mit dem Taxi unternimmt, der muss in München künftig tiefer in den Geldbeutel greifen. Aber: Je weiter man fährt, umso günstiger wird es.
Nächster Inflationsschock: Taxi-Fahren in München wieder teurer

Kommentare