+
Der Heckschaden an Manfred Kicks Tesla ist schon repariert. Der Deutschland-Chef des Konzerns persönlich holte den Kick’schen Wagen in Garching ab.

Zwei weitere Lebensretter ausgezeichnet

Tesla-Held wird für seine Rettungsaktion auf der A9 geehrt 

  • schließen

Es gibt sie, die besonderen Momente im Leben eines Menschen. Drei Helden aus Bayern wurden jetzt für ihre irrsinnigen Rettungsaktionen geehrt.

München - Wenn ein Mensch in Augenblicken höchster Not über sich hinauswächst, um einem anderen das Leben zu retten – dann ist das mindestens einen donnernden Applaus und die Silberne Ehrennadel des Stadtfeuerwehrverbandes wert. 

Vor rund 450 Honoratioren aus Politik, Wirtschaft, Feuerwehren, Polizei und Rettungsdiensten wurde diese Ehre am Donnerstag im Saal des Alten Rathauses drei couragierten Bürgern zuteil. Florian Bayer war erst 13 Jahre alt, als er im Juni 2017 am Feldmochinger See ein kleines Mädchen (2) vor dem Ertrinken rettete. 

Lesen Sie dazu auch: Nach 500 Metern in Lawine - Rucksack-Airbag rettet Münchner das Leben

Die kaufmännische Angestellte Katharina Miehle (31) rettete im November in der Au ihren betagten Nachbarn aus seiner brennenden Wohnung und bewahrte mit kühlen Kopf die Hausgemeinschaft vor großem Schaden. 

Lesen Sie dazu auch: Rettungsaktion auf A9 - Tesla-Fahrer bekommt Post vom Staatsanwalt

Weltweit Schlagzeilen machte die spektakuläre Aktion des Garchinger Unternehmers Manfred Kick (42). Im Februar 2017 setzte er sich auf der A9 am Steuer seines Tesla Model S vor einen schlingernden VW Passat, dessen Fahrer bewusstlos im Gurt hing. Er ließ den VW aufs Tesla-Heck auffahren und konnte ihn so sicher stoppen. 

dop

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sturmtief fordert Tribut: Mehrere S-Bahn-Linien unterbrochen
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Sturmtief fordert Tribut: Mehrere S-Bahn-Linien unterbrochen
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
Die U9 durch die Innenstadt wird geplant. Dafür hat der Stadtrat am Mittwoch den Startschuss gegeben. Die neue Trasse soll die U6 komplett ersetzen, sieben neue Bahnhöfe …
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
Pfleger-Mangel immer schlimmer: Mädchen mit Blut im Urin abgewiesen
Der Pfleger-Mangel in München sorgt für immer krassere Entwicklungen. So müssen teilweise sogar Krebskranke abgewiesen werden. Betten müssen wegen zu wenig Personal frei …
Pfleger-Mangel immer schlimmer: Mädchen mit Blut im Urin abgewiesen
München wird digitaler: Intelligente Lichtmasten und Smart-City-App
Laut Bürgermeister Josef Schmid steht München vor einem entscheidenden Jahr - in der Digitalisierung. Nun hat der CSU-Politiker die Pläne vorgestellt.
München wird digitaler: Intelligente Lichtmasten und Smart-City-App

Kommentare