Brand an der Wiesn - Einsatz läuft - Beißender Gestank in der Luft

Brand an der Wiesn - Einsatz läuft - Beißender Gestank in der Luft
+
Ab Freitagabend wird ein Teil der Stammstrecke gesperrt.

Ersatzbusse und Verzögerungen

Sperrung auf der Stammstrecke: So tapfer müssen S-Bahn-Fahrer am Wochenende sein

Auf dem Weg in die Münchner Innenstadt müssen S-Bahn-Passagiere am Wochenende mehr Geduld mitbringen.

München - Wegen Brückenbauarbeiten wird ab Freitagabend (ca. 20.40 Uhr) die Stammstrecke zwischen den Bahnhöfen Pasing und Hackerbrücke bis Montagmorgen (ca. 5 Uhr) gesperrt. Fahrgäste können nach Angaben der Deutschen Bahn (DB) auf Busse umsteigen. Zwischen Hackerbrücke und dem Ostbahnhof fährt nur eine S-Bahn-Linie im 20-Minuten-Takt durch den Tunnel unter der Innenstadt der bayerischen Landeshauptstadt. Die weiteren Linien beginnen und enden am Hauptbahnhof, in Pasing oder am Ostbahnhof.

Hintergrund der Sperrung ist der Bau einer Fußgängerbrücke über das Gleisbett zwischen Hackerbrücke und Donnersbergerbrücke. Am Wochenende soll der Steg bis zum ersten Brückenpfeiler geschoben werden. Die DB nutzt die Sperrung zu weiteren Vorbereitungen für den Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke und Gleiserneuerungen.

Die Stammstrecke verläuft weitergehend unterirdisch durch die Münchner Innenstadt. Rund 840.000 Menschen nutzen die S-Bahn pro Werktag. Wie viele Passagiere am Wochenende von der Sperrung betroffen sein werden, konnte eine Bahnsprecherin nicht sagen.

Stammstrecke in München dicht: Die Änderungen im Einzelnen

Im Westen fahren die S-Bahnlinien S1 und S2 im 30-Minuten-Takt ohne Halt an den Stammstreckenstationen zum Hauptbahnhof. Die Linien S3 und S4 beginnen und enden in Pasing. Die S6 West beginnt und endet am Hauptbahnhof – ohne Halt an den Stammstreckenstationen. Die Linie S7 fährt im 30-Minuten-Takt und ohne Halt am Harras bis zum Heimeranplatz. Die Linie S8 fährt ab Pasing über den Südring ohne Halt bis zum Ostbahnhof und weiter ohne Halt am Leuchtenberg­ring bis zum Flughafen. Dasselbe gilt für die Gegenrichtung. Die Züge des Fern- und Regionalverkehrs sind von der Sperrung nicht betroffen und können – ebenso wie Tram und U-Bahnen– als Alternative genutzt werden.

dpa

S-Bahn-Ticker

Fast täglich ist mit Verspätungen oder Zugausfällen im Münchner S-Bahn-Netz zu rechnen.Wir bleiben für Sie dabei am Ball und melden Störungen unverzüglich - und natürlich auch, wenn sie vorüber sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bezahlbarer Wohnraum für Mitarbeiter: SWM belohnt Angestellte und Angehörige
Eine preiswerte und moderne Wohnung in München zu finden ist fast wie ein Sechser im Lotto. Doch der Traum vom zentrumsnahen Wohnen wurde jetzt für Mitarbeiter der …
Bezahlbarer Wohnraum für Mitarbeiter: SWM belohnt Angestellte und Angehörige
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Mit einer ungewöhnlichen Aktion wirbt nun ein Fahrrad-Händler für die Beseitigung der gelben O-Bikes. Für jedes abgegebene Rad verspricht der Händler 100 Euro. 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Stammstrecken-Chaos am Freitag: Bis zu 40 Minuten Verspätung, Zugwenden, Teilausfälle
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Stammstrecken-Chaos am Freitag: Bis zu 40 Minuten Verspätung, Zugwenden, Teilausfälle
Wegen Ankerzentren für Flüchtlinge: 70 Behörden, Firmen und andere erhalten Drohmails
Wie die Polizei jetzt mitteilt, haben verschiedene Behörden und Institutionen am Montag Drohmails bekommen. Darin wird davor gewarnt, sich an der Errichtung von …
Wegen Ankerzentren für Flüchtlinge: 70 Behörden, Firmen und andere erhalten Drohmails

Kommentare