+
Markus Söder droht der S-Bahn mit Vertragsstrafen.

Ministerpräsident wird deutlich

Taktverstärker bei der S-Bahn fallen aus - Söder droht mit Strafen

  • schließen

Im Streit um ausfallende S-Bahnen im Münchner Umland verlangt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) von der Bahn schnelle Abhilfe und droht mit Strafen.

München - „Eine Verschlechterung des S-Bahn-Angebots über Monate hinweg ist nicht akzeptabel", sagte Söder unserer Redaktion. "Die Bahn muss rasch ein Ersatzkonzept vorlegen. Wir erwarten eine zeitnahe Lösung für die Pendler im Großraum München. Zudem werden wir ernsthaft Vertragsstrafen gegenüber der Bahn prüfen.“ 

Zuvor hatte der Münchner Landrat Christoph Göbel (CSU) scharfe Kritik an der Bahn geäußert, weil die "Taktverstärker" auf den Linien S3 und S8 über Monate ausfallen sollen. Söder sagte nun, er könne "natürlich die Klage von Christoph Göbel nachvollziehen". 

Der Ministerpräsident schaltete nach eigenen Angaben die Verkehrsminister von Land und Bund, Hans Reichhart und Andreas Scheuer, ein. "Ich habe sie gebeten, sich der Sache anzunehmen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Wir sind das jüngste Gericht!“: Klimastreik in München sprengt alle Erwartungen
Ein Tag für die Geschichtsbücher: Am Freitag sind auf der ganzen Welt Millionen von Menschen auf die Straße gegangen. Alleine auf dem Münchner Königsplatz versammelten …
„Wir sind das jüngste Gericht!“: Klimastreik in München sprengt alle Erwartungen
Nach Lux-Rücktritt: Gülseren Demirel Favoritin auf Chefposten bei Münchner Grünen
Kommunalwahl 20202: Nach dem Rücktritt von Gudrun Lux ist Gülseren Demirel Favoritin auf den Posten der Münchner Grünen-Chefin.
Nach Lux-Rücktritt: Gülseren Demirel Favoritin auf Chefposten bei Münchner Grünen
Brienner Straße: CSU will Einbahnstraße schon wieder abschaffen 
Nach nur sechs Wochen reicht es der CSU schon: Die Fraktion hat gestern beantragt, die Einbahnregelung in der Brienner Straße wieder aufzuheben – zumindest solange die …
Brienner Straße: CSU will Einbahnstraße schon wieder abschaffen 
Nach fragwürdiger Formulierung von Paulaner-Chef Steinfatt: Erster Wirt zieht Konsequenzen
In München hat Paulaner-Chef Andreas Steinfatt bei einer Veranstaltung für einen Eklat gesorgt. Nun hat der erste Wirt Konsequenzen gezogen.
Nach fragwürdiger Formulierung von Paulaner-Chef Steinfatt: Erster Wirt zieht Konsequenzen

Kommentare