+
Sperrung der Stammstrecke München: An diesem Wochenende geht‘s los (Symbolfoto).

Schienenersatzverkehr statt S-Bahn

Schon wieder Sperrung der Stammstrecke: Münchner brauchen erneut Geduld

  • schließen

Die Oktober-Bauarbeiten an der Münchner Stammstrecke starten. An diesem Wochenende geht‘s weiter. Wer mit der S-Bahn in die Innenstadt möchte muss Geduld haben. 

Update vom 18. Oktober 2018: Stammstrecke wird wieder gesperrt

Die Passagiere der S-Bahn  sind von Natur aus leidgeprüft  - am kommenden Wochenende müssen sie ein weiteres Wochenende mit Stammstreckensperrung erdulden. Es ist das mittlere von drei Sperr-Wochenenden in diesem Monat. Zugleich ist es das einzige, an das Nadelöhr komplett gesperrt ist.

Zwischen Pasing und Ostbahnhof wird von Freitagnacht, 22.40 Uhr, bis Montagfrüh um etwa 4.45 Uhr, kein Zug fahren. Stattdessen fahren Busse als Schienenersatzverkehr - samstags im Fünf-Minuten-Takt (9 bis 21 Uhr) und ansonsten alle 10 bis 15 Minuten. Alternativ können die Fahrgäste zwischen Pasing, Haupt- und Ostbahnhof Regionalzüge nutzen.

Weitere Ausweichmöglichkeiten sind die U-Bahnen und Trambahnen entlang der Strecke. Die MVG lässt am Samstag die Trams der Linie 19 zwischen Pasing und Hauptbahnhof tagsüber alle fünf Minuten fahren. Das selbe gilt zudem für die U-Bahn-Linie 5.

Die Stammstrecke muss regelmäßig instand gesetzt werden. Diese Arbeiten verteilt die Bahn auf zwei Wochenenden im Jahr. Jeweils im Herbst und im Frühjahr führen diese „Instandhaltungskorridore“ zu einem Wochenende mit Totalsperrung zwischen Pasing und Ostbahnhof. Neben den turnusgemäßen anfallenden Arbeiten im Tunnel nimmt sich die Bahn auch größere Projekte vor, für die sie freie Gleise benötigt. So werden am kommenden Wochenende wichtige Weichen im Bereich Laim und Hackerbrücke erneuert.

Eigentlich will die Bahn die Sperrungen an zwei Wochenenden im Jahr konzentrieren. Für Vorarbeiten zum Bau der zweiten Stammstrecke musste der Abschnitt  zwischen Pasing und Donnersberger Brücke allerdings bereits am vergangenen Wochenende gesperrt werden. Diese Vorarbeiten sorgen auch vom 26. bis 29. Oktober für eine weitere Teilsperrung zwischen Pasing und Donnersberger Brücke. Für den Einschub des Arnulfstegs war der Abschnitt zudem im September gesperrt.

Stammstreckensperrung am Wochenende vom 13. Oktober 2018

München - Wegen Bau- und Instandhaltungsarbeiten wird von Freitagabend (ca. 20.40 Uhr) an die Stammstrecke zwischen den Bahnhöfen Pasing und Donnersberger Brücke bis Montagmorgen (ca. 4.45 Uhr) gesperrt.

Fahrgäste können nach Angaben der Deutschen Bahn auf Busse umsteigen. Zwischen Donnersberger Brücke und dem Ostbahnhof fahren drei S-Bahn-Linien im 10-Minuten-Takt durch den Tunnel unter der Innenstadt der bayerischen Landeshauptstadt. Die weiteren Linien beginnen und enden am Hauptbahnhof, in Pasing oder am Ostbahnhof. Hintergrund der Sperrung sind Vorabmaßnahmen zum Bau der zweiten S-Bahn-Stammstrecke und Erneuerungen von Weichen.

  • Die Stammstrecke ist zwischen Pasing und Donnersberger Brücke gesperrt. In diesem Bereich fahren Ersatzbusse im 15-Minuten-Takt.
  • Zwischen der Donnersberger Brücke und Ostbahnhof fahren die Linien S2 Ost, S3 Ost und S7. Damit sind im Tunnel S-Bahnen etwa im 10-Minuten-Takt unterwegs. 
  • Auf allen Linien (außer S7) kommt es zu Umleitungen und Haltausfällen. 
  • Am Wochenende 13./14. Oktober ist zudem die S-Bahnlinie S6 zwischen Starnberg und Tutzing unterbrochen. Es fahren Busse.

Die Stammstrecke verläuft weitergehend unterirdisch durch die Münchner Innenstadt. Täglich fahren um die 1000 Züge auf der Stammstrecke. Rund 840.000 Menschen nutzen die S-Bahn pro Werktag. Wie viele Passagiere am Wochenende von der Sperrung betroffen sein werden, konnte eine Bahnsprecherin nicht sagen.

Stammstrecke an drei Wochenenden beeinträchtigt

An gleich drei aufeinanderfolgenden Wochenenden müssen sich Fahrgäste der Münchner S-Bahn demnächst wieder auf Einschränkungen einstellen. Die wichtigste Verkehrsader der Landeshauptstadt, die Stammstrecke, wird zweimal teilweise und an einem Wochenende komplett gesperrt. 

Wie die Bahn am Dienstag mitteilte, wird zum einen der Streckenabschnitt allgemein gewartet, zum anderen werden Gleise und Weichen am Laimer Bahnhof erneuert. Auch Vorbereitungen für die zweite Stammstrecke werden durchgeführt. Fahrgäste können an den Wochenenden von 12. bis 15. Oktober, von 19. bis 22. Oktober und von 26. bis 29. Oktober auf Busse umsteigen. 

Sperrung der Stammstrecke: An diesen Tagen im Oktober müssen Fahrgäste auf Busse umsteigen

Einschränkungen

Oktober 2018

Teilsperrungen

vom 12. bis 15. Oktober

von Freitagabend (ca. 20.40 Uhr) bis Montagmorgen (ca. 4.45 Uhr)

Komplettsperrung

vom 19. bis 22. Oktober

von Freitagabend (ca. 22.45 Uhr) bis Montagmorgen (ca. 4.45 Uhr)

Teilsperrungen

vom 26. bis 29. Oktober

von Freitagabend (ca. 22.45 Uhr)

bis 

Fahrgäste können an den Wochenenden von 12. bis 15. Oktober, von 19. bis 22. Oktober und von 26. bis 29. Oktober auf Busse umsteigen. Von 19. Oktober um circa 22.40 Uhr bis 22. Oktober um 04.45 Uhr müssen Fahrgäste auf der kompletten Stammstrecke zwischen Pasing und Ostbahnhof auf die von der Bahn bereitgestellten Busse ausweichen. An den anderen beiden Wochenenden fahren zwischen den Haltestellen Pasing und Donnersberger Brücke Ersatzbusse. Die S-Bahn-Linien S2, S3 und S7 verkehren zwischen Donnersberger Brücke und Ostbahnhof, alle anderen Linien wenden vorzeitig an den Bahnhöfen Pasing und Ostbahnhof.

Den Münchner Flughafen erreichen Fahrgäste laut einem Bahnsprecher an allen drei Wochenenden mit der Linie S8 ab Pasing oder Ostbahnhof, an den letzten beiden auch mit der Linie S1 ab Hauptbahnhof.

Die Münchner Stammstrecke verläuft weitgehend unterirdisch quer durch die Innenstadt. Etwa 840 000 Menschen nutzen die S-Bahn täglich. Das sind mehr als zwei Drittel der Passagiere im Schienenverkehr Bayerns.

dpa/lby

Lesen Sie alle Informationen zur Stammstrecke in unserem News-Ticker.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Er ist absoluter Experte“: OB Reiter überrascht mit Stadtrats-Kandidaten - viele dürften ihn kennen
Der Kandidat von OB Dieter Reiter ist tief in den Themen Klimaschutz und Verkehrswende drin - und erst seit Kurzem in der SPD.
„Er ist absoluter Experte“: OB Reiter überrascht mit Stadtrats-Kandidaten - viele dürften ihn kennen
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
2017 eskalierte eine Routinekontrolle am S-Bahnhof Unterföhring. Der verwirrte Täter schoss um sich - und traf die Polizistin Jessica Lohse in den Kopf.
Zwei Jahre nach S-Bahn-Drama von Unterföhring: Angeschossene Polizistin Jessica endlich zu Hause
Lage spitzte sich zu: Neues Riesen-Areal für die Bauma
In der Messestadt wird es eng. Auch mit Blick auf die Bauma, die mehr als eine halbe Million Besucher anlocken wird. Jetzt hat die Messe ein neues Riesen-Areal erworben.
Lage spitzte sich zu: Neues Riesen-Areal für die Bauma
Die schnelle Fahrt zum neuen Job? Mit der Bewerbungstram in die Anstellung
In der Bewerbungstram rekrutieren die Stadtwerke Fahrer für Tram, U-Bahn und Bus. „Quereinsteiger sind prinzipiell herzlich willkommen.“
Die schnelle Fahrt zum neuen Job? Mit der Bewerbungstram in die Anstellung

Kommentare