+
In Zukunft gibt es das bayerische Lokalfernsehen nur noch in HD-Qualität.

Ab ersten April

Volle Schärfe für Bayern: Lokalfernsehen nur noch in HD

Nur noch in High-Definition-Qualität gibt es zukünftig die bayerischen Lokalsender im Fernsehen zu sehen. Für die volle Schärfe müssen Zuschauer allerdings auch etwas tun.

München - Zuschauer können Bayerisches Lokalfernsehen ab dem 1. April nur noch in High-Definition-Qualität (HD) sehen. Das über Astra verbreitete Satellitensignal in SD werde zum 31. März abgestellt, teilte die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) am Mittwoch in München mit.

Für den Empfang der vollen Schärfe brauchen Zuschauer ein HD-fähiges Gerät und müssen einen Sendersuchlauf starten. Die bayerischen Lokal-TV-Sender und die BLM informieren über die notwendigen Maßnahmen unter anderem mit Filmtrailern, Radiospots und einer Informationsveranstaltung für Fachhandel und Handwerk.

dpa/lby

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz auf der Stammstrecke: Erhebliche Verzögerungen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Polizeieinsatz auf der Stammstrecke: Erhebliche Verzögerungen
Reichtum auf der Bahnhofstoilette: Putzmann soll mit irrer Masche Erfolg gehabt haben
Er soll mehr als 425.000 Euro aus einer Toilettenanlage gestohlen haben - seit Mittwoch steht ein Putzmann deshalb vor Gericht.
Reichtum auf der Bahnhofstoilette: Putzmann soll mit irrer Masche Erfolg gehabt haben
SPD will die Mieter in ganz München schützen
Schutz vor Luxussanierung und Verdrängung: Durch eine Ausweitung der sogenannten Erhaltungssatzungen will die SPD Mieter in München künftig stärker schützen.
SPD will die Mieter in ganz München schützen
Zwei Wochen auf freiem Fuß: Alter Bekannter der Polizei schlägt schon wieder zu
Die Münchner Polizei kennt ihre Pappenheimer. Das hat einen 49-Jährigen nicht davon abgehalten, nur zwei Woche nach seiner letzten Haftentlassung erneut zuzuschlagen.
Zwei Wochen auf freiem Fuß: Alter Bekannter der Polizei schlägt schon wieder zu

Kommentare