+

Wartenberger Trachtler auf der Wiesn

München - Der Volkstrachtenverein Wartenberg nimmt seit vielen Jahren am Trachten- und Schützenumzug am zweiten Tag des Oktoberfests teil.

Auch am gestrigen Sonntag fuhr eine 60-köpfige Truppe um Vorsitzenden Sepp Korber in die Landeshauptstadt. Mit ihrem Vierspänner samt Erntekrone reihte sie sich in den sieben Kilometer langen Zug mit insgesamt 9000 Heimatverbundenen ein. „Es war ein bisserl weniger los als sonst, aber das lag am Wetter“, berichtet Korber. Die Stimmung sei gut gewesen, von Terrorangst keine Spur. Laut Korber waren auch die Sicherheitskontrollen „völlig unproblematisch“. Es sei lediglich ein prüfender Blick in die Körbe geworfen worden. Die Wartenberger Trachtler feierten hernach im Winzerer Fähndl, Festzelt der Paulaner Brauerei.

ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Nach verstärkten Aufgeboten beim Christkindlmarkt und in der Silvesternacht hat die Münchner Polizei ihr Sicherheitskonzept auch für die Faschingstage überarbeitet.
Narrisch gut bewacht: Über 400 Polizisten im Einsatz
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Endspurt beim Fasching Helau und Alaaf - die Münchner Narren drehen jetzt noch einmal richtig auf. Wo in den letzten Faschingstagen noch buntes Treiben herrscht.
Hier steigt der Münchner Faschings-Endspurt
Scientology-Personal: Spaenle sieht „Problem“
Nach Vorwürfen im Haus der Kunst verspricht das zuständige Ministerium eine Lösung. 
Scientology-Personal: Spaenle sieht „Problem“
Finanzamt bringt Stattauto in Bedrängnis
Die Carsharing-Plattform Stattauto ist von einer üppigen Steuernachforderung überrascht worden. Die Argumente des Finanzamtes versteht man dort nicht. Bleibe es bei der …
Finanzamt bringt Stattauto in Bedrängnis

Kommentare