Es gibt neue Fragen

Wiesn-Attentat erneut Thema bei „Aktenzeichen XY“

Am Mittwoch, 17. Mai, ist das Oktoberfest-Attentat von 1980 Thema bei der neuen Folge von Aktenzeichen XY – mit neuen Fragen.

München – Der Anschlag auf der Münchner Theresienwiese vom 26. September 1980 wird als Studiofall präsentiert. Bei einem Bombenanschlag am Haupteingang zum Oktoberfest starben damals zwölf Wiesn-Besucher, mehr als 200 wurden verletzt. Es war der blutigste rechtsradikale Terroranschlag in der Geschichte der Bundesrepublik. Noch heute, fast 37 Jahre nach dem Attentat, arbeiten Polizei und Staatsanwaltschaft an dem Fall. Jetzt haben sich neue Fragen aufgetan, die Moderator Rudi Cerne in der Sendung thematisieren wird.

Aktenzeichen XY läuft am morgigen Mittwoch, 17. Mai, ab 20.15 Uhr live im ZDF.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ort zum Gebet: Kammerspiele helfen Muslimen
Weil gleich mehrere Moscheen wegen Überfüllung geschlossen wurden, mangelt es den Münchner Muslimen an Orten zum Gebet. Nach den Jesuiten der Michaelskirche, boten jetzt …
Ort zum Gebet: Kammerspiele helfen Muslimen
Noch immer nicht aufgeklärt: Isar-Mord jährt sich
Vor vier Jahren wurde Domenico L. von einem Unbekannten niedergestochen. Noch heute ist der so genannte Isar-Mord nicht aufgeklärt - für die Hinterbliebenen kaum …
Noch immer nicht aufgeklärt: Isar-Mord jährt sich
Im Einkaufsrausch: Erster Münchner Hanf-Shop öffnet
Da bekommt der Begriff Einkaufsrausch gleich eine ganz andere Bedeutung. In der Einsteinstraße eröffnet der erste Hanf-Shop Münchens - mit allem, was das Hanf-Herz …
Im Einkaufsrausch: Erster Münchner Hanf-Shop öffnet
Eine Einladung ins Puppensammler-Paradies
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die von einer Münchnerin, die ein …
Eine Einladung ins Puppensammler-Paradies

Kommentare