+
Bierkönigin Lena Hochstraßer mit ihrem Selbstgebrauten.

Bierland Bayern

Wir wussten‘s schon längst: Bayern ist die Bier-Hochburg der Republik

  • schließen

Fast jede zweite Brauerei steht in Bayern. Vor allem in München sprießen die Neugründungen aus dem Boden. Warum?

München - Das gärt, das reift, das ist spritzig! Auf dem bayerischen Biermarkt tut sich viel: Das zeigte sich gestern, als der Brauerbund seine Jahresbilanz präsentierte. Stichwort Craft Beer, Stichwort Junge Wilde. Tatsache: Die Kleinstbrauereien, die voll im Trend liegen, stellen etwa 70 Prozent aller Betriebe. Mengenmäßig tragen sie bisher allerdings nur 0,89 Prozent zur deutschen Bierproduktion bei. Auf der anderen Seite gehen 83 Prozent des Ausstoßes auf das Konto der Großbrauereien, die nur 4,7 Prozent aller Betriebe ausmachen.

Lesen Sie zudem auch: Luxusbier darf „Neuschwansteiner“ heißen, obwohl es da gar nicht gebraut wird - aber...

Logisch: Bayern ist die Bier-Hochburg der Republik – fast jede zweite deutsche Brauerei steht im Freistaat. Ein Zentrum für Neugründungen ist dabei München. „Das ist ein urbanes Phänomen“, sagt Georg Schneider, Präsident des Brauerbundes.

Das dürfte Sie auch interessieren: München bekommt eine neue Brauerei

Man denke etwa an Giesinger, an Haderner – und was alles noch kommt… Prost! 

mk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

München ist die sicherste Großstadt - Frankfurt mehr als doppelt so gefährlich 
Im Vergleich zu anderen deutschen Großstädten wie Frankfurt, Hannover oder Berlin, lebt es sich in München besonders sicher. Auch Augsburg schneidet gut ab. 
München ist die sicherste Großstadt - Frankfurt mehr als doppelt so gefährlich 
„Andere machen das doch auch“: Elf Ausreden, die die Münchner Polizei ständig hört
Wir haben die Münchner Polizei gefragt, welche Ausreden sie fast jeden Tag hört. Die Liste der Sprüche, die wir zurückbekommen haben, ist an Witzigkeit und Dreistigkeit …
„Andere machen das doch auch“: Elf Ausreden, die die Münchner Polizei ständig hört
60 Mio. Euro! Anlageberater sollen 5830 Kunden geprellt haben
Sie hatten ihnen vertraut – und wurden bitter enttäuscht. Das investierte Geld: verloren. Und die Kunden waren am Ende die Dummen... Doch nun werden vier Anlageberater …
60 Mio. Euro! Anlageberater sollen 5830 Kunden geprellt haben
Veranstaltungen in München: Das ist heute Abend los
Kultur, Konzerte und Partys: In München ist jeden Abend etwas geboten. Da bleibt keine Zeit für Langeweile. Wir verraten Ihnen was heute Abend in der Stadt los ist. 
Veranstaltungen in München: Das ist heute Abend los

Kommentare