Beute und Tatwerkzeug im Kofferraum

Auf der A8: Polizei schnappt Tresorknacker-Trio

München - Einen guten Riecher haben Beamte der Münchner Polizei bewiesen: Bei einer routinemäßigen Kontrolle auf der Autobahn schnappen sie drei Einbrecher, die in Österreich zugeschlagen hatten.

Die drei Männer waren in einem Auto mit italienischem Kennzeichen unterwegs und gingen den Polizeibeamten bei einer sogenannten "verdachtsunabhängigen" Kontrolle ins Netz. Die drei gaben zwar laut Polizeiangaben an, als Touristen unterwegs zu sein, die 5.000 Euro Bargeld, die sie im Fahrzeug mit sich führten, ließen die Beamten allerdings stutzen. Im Kofferraum fanden sie zudem eine Flex und einen Schlagbohrer, was den Verdacht erhärten ließ, dass der vorgefundene Geldbetrag möglicherweise aus einer Straftat stammen könnte.

Wie sich bei der Untersuchung herausstellte, stimmen die Einzelheiten tatsächlich mit einem Einbruchsdiebstahl in einem Lagerhaus in Österreich überein, bei dem die Täter einen Tresor aufgeflext und das Geld gestohlen hatten.

In Einvernahme mit der Generalstaatsanwaltschaft München wurde gegen die drei Männer mit rumänischer Staatsbürgerschaft Haftbefehl erlassen. Ob die drei im Bereich des Polizeipräsidiums München Straftaten begangen haben, wird derzeit überprüft.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
Der Tourismus in der Türkei erlebt eine Krise in der Krise. Mittendrin: eine gebürtige Münchnerin, die in Kemer ein Hotel betreibt. Sie kämpft ums Überleben - und gegen …
Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Der Amoklauf in München hat die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Ein Jahr danach kommen Hunderte und gedenken der Opfer. Am bewegendsten sind die Worte …
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
Thomas Helmut Seehaus hätte eigentlich nur Helmut heißen sollen. Aber dann wurde er berühmt: Mit seiner Geburt erreichte München im Dezember 1957 die magische Zahl von …
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“
Mit einer Feier gedenkt die Stadt an diesem Samstag der neun Toten des Amoklaufs am Olympiaeinkaufszentrum. Im Gespräch erinnert sich Oberbürgermeister Dieter Reiter an …
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion