1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Rammstein vor Mega-Konzert auf der Theresienwiese? Tollwood äußert massiv Kritik - „Völlig unverständlich“

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Kommentare

Rammstein Frontsänger Till Lindemann performt den Song „Mein Teil“ auf der Bühne mit zusammen mit Christian Lorenz
Rammstein-Sänger Till Lindemann (r.) und seine Bandkollegen sind derzeit auf Deutschland-Tournee. © Malte Krudewig/dpa

Es soll die ganz große Nummer werden: Das Rammstein-Konzert in München an Silvester. Der Stadtrat hat sein „Ok“ bereits gegeben, jetzt übt das Tollwood scharfe Kritik.

München - Ein Rammstein-Konzert vor knapp 150.000 Menschen auf der Theresienwiese an Silvester. Das soll es in diesem Jahr in München geben. Das Thema schlägt seit längerer Zeit bereits hohe Wellen, am Mittwoch, den 10. August, hatte der Stadtrat dann sein „Ok“ gegeben. Lediglich die Erlaubnis von Seiten des Kreisverwaltungsreferats fehlt noch. Jetzt muss der Veranstalter nur noch ein Sicherheitskonzept vorlegen, das überzeugt. Nun gibt es aber harsche Kritik: Das Tollwood hat in einem Statement auf Twitter Bedenken geäußert.

München: Rammstein-Konzert an Silvester? Tollwood äußert harsche Kritik

„Die Tollwood-Silvestergala und die Silvesterparty parallel zum Silvester-Konzert mit Rammstein sind definitiv nicht möglich“, heißt es. „Für die Veranstaltungen des Tollwood Winterfestivals im Grand Chapiteu mit Machine de Cirque gibt es bereits Tickets im Vorverkauf. Die Verträge mit Künstlerinnen und Künstlern sind geschlossen. Das stellt das Tollwood vor massive Probleme.“ Weiter stellt das Tollwood dann klar: „Für uns ist es völlig unverständlich, wie die Entscheidung des Stadtrats, ein Konzert der Band Rammstein an Silvester zu erlauben getroffen werden konnte, ohne im Vorfeld mit uns gesprochen zu haben.“

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Auch die Polizei München hatte bereits Bedenken im Bezug auf die Sicherheit einer derartigen Veranstaltung geäußert. Final ist noch keine Entscheidung rund um das Rammstein-Konzert in München getroffen. Sicher ist bisher nur, dass das mögliche Mega-Event bereits jetzt für Zündstoff sorgt.

Auch interessant

Kommentare