Münchner Stammstrecke kommt erst zwei Jahre später
+
Nach einer Sperrung der Stammstrecke kommt es zu Verzögerungen von bis zu 40 Minuten.

Zugausfälle und Verspätungen

Zwei Stammstreckensperrungen in kurzer Zeit: S-Bahn-Chaos am ersten Weihnachtsfeiertag

  • Sonja Plagmann
    vonSonja Plagmann
    schließen

Am ersten Weihnachtsfeiertag mussten Münchner, die mit der S-Bahn unterwegs waren, Geduld haben: Die Stammstrecke war zweimal binnen weniger Stunden in beide Richtungen gesperrt.

  • Am ersten Weihnachtsfeiertag war am Nachmittag die Stammstrecke gesperrt.
  • Nach wie vor kommt es zu erheblichen Verzögerungen S-Bahnen.
  • Außerdem wurden die S-Bahnen der Linie S 8 teils umgeleitet.

Update, 22.00 Uhr: Nachdem am ersten Weihnachtsfeiertag Pendler ab dem Nachmittag durchgängig mit Verzögerungen und Zugausfällen rechnen mussten, hat sich die Lage im Gesamtnetz am späten Abend wieder normalisiert.

Ein Notarzteinsatz bei Neufahrn (Freising) hat für eine Sperrung auf der Strecke der S1 gesorgt. Es kam zu erheblichen Störungen bei der S-Bahn.

Update 19.50 Uhr: Nach einer inzwischen behobenen Stammstreckensperrung kommt es noch immer zu Verzögerungen im Gesamtnetz von bis zu 30 Minuten und Teilausfällen. Für Münchner, die auf die S 8 angewiesen sind, gibt es gute Nachrichten: Auch die S-Bahnen der Linie S 8 fahren wieder auf der Stammstrecke.

Die Stammstreckensperrung war bereits die zweite am ersten Weihnachtsfeiertag und war durch einen Feuerwehreinsatz in Laim ausgelöst worden.

Zwei Stammstreckensperrungen binnen kurzer Zeit: S-Bahn-Chaos in München hält an

Update 18.30 Uhr: Nach zwei Stammstreckensperrungen binnen weniger Stunden hat sich die Lage für Münchner, die derzeit mit der S-Bahn unterwegs sind, etwas beruhigt. Der Feuerwehreinsatz in Laim wurde beendet und der Zugverkehr auf der Stammstrecke wieder aufgenommen. Allerdings kommt es im Gesamtnetz noch zu Folgeverzögerungen von bis zu 40 Minuten. Teilweise gibt es außerdem Zugausfälle.

Besonders ist die Linie S8 nach wie vor beeinträchtigt - wohl sehr zum Leidwesen aller, die auf dem Weg zum Flughafen sind. Die S-Bahnen der Linie S 8 werden zwischen Pasing und Ostbahnhof (Fernbahn) weiterhin umgeleitet und die Stammstrecke wird nicht angefahren. Der Halt Leuchtenbergring entfällt komplett.

S-Bahn-Chaos am ersten Weihnachtsfeiertag in München: Stammstrecke erneut gesperrt

Update, 17.48 Uhr: Das S-Bahn-Chaos am ersten Weihnachtsfeiertag geht in die nächste Runde: Nach einer kurzzeitigen Entwarnung ist erneut die komplette Stammstrecke gesperrt. Aufgrund eines Feuerwehreinsatzes in Laim fahren derzeit erneut keine Züge auf der Stammstrecke. Die Züge werden derzeit laut Bahn an den Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Sperrung ab. Die Bahn warnt vor Verzögerungen. Außerdem kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.

Bereits am früheren Nachmittag war die Stammstrecke wegen Personen auf dem Gleis gesperrt. Die S-Bahnen der Linie S8 fahren die Stammstrecke nach wie vor nicht an (siehe unsere Meldung unten).

München: Ausgerechnet am ersten Weihnachtsfeiertag: S-Bahn-Chaos nach Stammstreckensperrung

Update vom 25. Dezember, 17.00 Uhr: Die Stammstreckensperrung zwischen der Hackerbrücke und München Ost ist wieder aufgehoben. Münchner, die am ersten Weihnachtsfeiertag unterwegs sind und vielleicht auf dem Weg zu ihrer Familie sind, sollten trotzdem mehr Zeit einplanen. 

Denn laut Bahn kann es im Gesamtnetz noch zu Folgeverzögerungen von bis zu 40 Minuten und zu Teilausfällen kommen. Alle, die auf dem Weg zum Flughafen sind, um in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub zu fliegen, sollten außerdem beachten, dass die S 8 weiterhin nicht auf der Stammstrecke fährt: Die S-Bahnen der Linie S 8 zwischen Pasing und Ostbahnhof (Fernbahn) werden weiterhin umgeleitet. Der Halt Leuchtenbergring entfällt.

Grund für die Stammstreckensperrung waren Personen im Gleis vom Marienplatz.

Unsere Erstmeldung vom 25. Dezember: 

Stammstreckensperrung in München: S-Bahn-Chaos am ersten Weihnachtsfeiertag

München - Münchner, die am ersten Weihnachtsfeiertag mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf dem Weg zu ihren Liebsten sind, sollten für den Fahrtweg mehr Zeit einplanen. Die Stammstrecke ist seit circa 16.00 Uhr gesperrt.

Offenbar befinden sich am Marienplatz Personen im Gleis. Deshalb ist die Stammstrecke zwischen Hackerbrücke und München Ost gesperrt. Auf beiden Seiten ist kein Zugverkehr möglich. Die Betreiber der S-Bahn München warnen vor Verzögerungen. Außerdem kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen. 

Stammstreckensperrung in München - Die S-Bahnen verkehren wie folgt:

  • S 1 Freising / Flughafen: Die S-Bahnen beginnen/enden in Moosach. Bitte nutzen Sie alternativ die U-Bahnlinien U 2 Feldmoching oder U 3 Moosach und steigen entsprechend um.
  • S 2 Petershausen / Altomünster - Erding: Die S-Bahnen werden zwischen Obermenzing und Ostbahnhof (Fernbahn) umgeleitet und die Stammstrecke wird nicht angefahren. Die Halte Leuchtenbergring und Berg am Laim entfallen.
  • S 3 Mammendorf: Die S-Bahnen beginnen/enden in Pasing.
  • S 3 Holzkirchen: Die S-Bahnen beginnen/enden in München Ost. Alternativ können Sie hier auf die U-Bahnlinie U 5 ausweichen.
  • S 4 Geltendorf: Die S-Bahnen beginnen/enden am Münchner Hbf, Gleis 27-36. Der Halt Hackerbrücke entfällt.
  • S 6 Tutzing: Die S-Bahnen beginnen/enden in München Pasing.
  • S 6 Ebersberg: Die S-Bahnen beginnen/enden in München Ost. Alternativ können Sie hier auf die U-Bahnlinie U 5 ausweichen.
  • S 7 Wolfratshausen: Die S-Bahnen verkehren ohne Halt zwischen Heimeranplatz und München Hbf, Gleis 5-10. Bitte nutzen Sie zum/vom Heimeranplatz die U-Bahnlinie U 5.
  • S 7 Kreuzstraße: Die S-Bahnen beginnen/enden in Giesing. Alternativ können Sie hier auf die U-Bahnlinie U 2 ausweichen.
  • S 8 Herrsching - Flughafen: Die S-Bahnen werden zwischen Pasing und Ostbahnhof (Fernbahn) umgeleitet und die Stammstrecke wird nicht angefahren. Der Halt Leuchtenbergring entfällt.

Die Bahn rät, für mögliche Gleisänderungen die Ansagen und Anzeigen am Bahnsteig zu beachten.

Erst Anfang Dezember war es in München zu einem S-Bahn-Chaos gekommen - Die OB-Kandidatin der Grünen schimpfte darüber auf Twitter.

Auf der Suche nach zwei Männern im Weihnachtsmannkostüm ist die Bundespolizei München. Sie werden verdächtigt, eine S-Bahn der Linie S8 besprüht zu haben.

Auch interessant: Ein 18-Jähriger steigt mit seiner Freundin (15) in eine Münchner S-Bahn (S6 Tutzing) und schlägt ihm mit der Faust ins Gesicht. Danach eskaliert die Situation völlig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alarmstufe Rot an der Isar: Unbelehrbare ignorieren eindringliche Warnung - Retter geraten in Lebensgefahr 
Etliche Schlauchboote sind am Samstag innerhalb weniger Stunden auf der Isar gekentert und haben eine Reihe von gefährlichen Großeinsätzen ausgelöst. Die Stadt hat …
Alarmstufe Rot an der Isar: Unbelehrbare ignorieren eindringliche Warnung - Retter geraten in Lebensgefahr 
Mittlerer Ring komplett dicht: 10.000 Motorrad-Fahrer pfeifen auf Demo-Verbot - Verkehrsminister Scheuer reagiert
Tausende Motorradfahrer machten in München einen „Höllenlärm“, als sie gegen drohende Fahrverbote demonstrierten. Aus der Politik kommt ein deutliches Signal an die …
Mittlerer Ring komplett dicht: 10.000 Motorrad-Fahrer pfeifen auf Demo-Verbot - Verkehrsminister Scheuer reagiert
„Da biegt man einmal am Stachus falsch ab“: BMW im Stadion sorgt für Gelächter - und Fragen
„Da biegt man einmal am Stachus falsch ab“: Das Foto eines Autos in einem Stadion sorgt für viel Gelächter. Und wirft Fragen auf.
„Da biegt man einmal am Stachus falsch ab“: BMW im Stadion sorgt für Gelächter - und Fragen
München und Region von Hagel und Hochwasser verwüstet: „In 50 Jahren nicht erlebt“
Sturm, Hagel und heftige Regenschauer: Im Großraum München hat ein Unwetter am Donnerstag für starke Verwüstung gesorgt. Der Tierpark musste sogar einen Tag schließen.
München und Region von Hagel und Hochwasser verwüstet: „In 50 Jahren nicht erlebt“

Kommentare