+
Die S8 nach Herrsching fällt bis zum Abend aus.

S8: Stundenlanger Ausfall

S-Bahn-Chaos in München: S8 stundenlang lahmgelegt - Dann auch noch Feueralarm am Stachus

Das nächste S-Bahn-Chaos in München. Die S8 in Richtung Herrsching ist am Montag stundenlang gestört. Grund ist ein umgestürzter Baum.

  • Auf der S-Bahnlinie S8 kommt es am Montag zu einem stundenlangen Ausfall
  • Bei Bauarbeiten fiel ein Baum auf eine Oberleitung
  • Zwischen Pasing und Gilching-Argelsried verkehren Großraumtaxen

Update 21.53 Uhr: Der Montag bleibt ein schwieriger Tag für die Münchner S-Bahn - nach einer langwierigen Störung bei der S8 am Nachmittag folgt am Abend das nächste Problem: Wegen eines Feueralarms fuhren die S-Bahn auf der Stammstrecke zwischenzeitlich ohne Halt am Stachus, wie die Bahn mitteilte. Details über die Hintergründe wurden zunächst nicht bekannt.

München - Die Linie der S 8 in Richtung Herrsching war gestern tagsüber stundenlang gestört. Züge endeten in Pasing und in Gilching-Argelsried, die Strecke dazwischen mussten Fahrgäste mit Großraum-Taxis überwinden. 

Grund für die Störung: Bei Grünschnittarbeiten war ein Baum auf die Oberleitung gefallen, wie Merkur.de* berichtete. Die Bahn musste ein Spezialfahrzeug einsetzen, um die Schäden zu reparieren. Erst gegen 18 Uhr war die Strecke wieder für die S-Bahn freigegeben.

Der erste Coronavirus-Fall in Deutschland ist mittlerweile bestätigt. Das treibt auch die Münchner um. Ein Produkt soll in der ganzen Stadt restlos ausverkauft sein.

München: S-Bahnlinie S8 stundenlang lahmgelegt - Baum fällt auf Oberleitung

Die Störung passt ins Bild. Denn: Die Pünktlichkeit der S-Bahn hat sich 2019 laut Verkehrsministerium „äußerst unbefriedigend“ entwickelt. Lediglich 93,8 Prozent der Bahnen kamen pünktlich – der Rest rollte mit einer Verspätung von mehr als sechs Minuten an. Komplette Ausfälle sind da gar nicht mitgerechnet … 

Nach einer Doppel-Panne bei der Münchner S-Bahn kam kürzlich es auf der Stammstrecke zu großen Verzögerungen. Als das Chaos vorüberschien, folgte die nächste Beeinträchtigung.

dw/ska

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wie viele Münchner sind wirklich infiziert? Großer Corona-Versuch startet am Sonntag - Polizei hilft mit
Zur Erforschung des Coronavirus werden ab Sonntag Mediziner und Wissenschaftler bei zufällig ausgewählten Menschen in München um Blutproben für eine breit angelegte …
Wie viele Münchner sind wirklich infiziert? Großer Corona-Versuch startet am Sonntag - Polizei hilft mit
„Irgendetwas läuft hier nicht richtig“ - Münchnerin wartet seit Wochen auf ihr Corona-Testergebnis
In München wollen sich hunderte auf das Coronavirus testen lassen. Der Ansturm ist groß. Eine Frau erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen die Test-Situation.
„Irgendetwas läuft hier nicht richtig“ - Münchnerin wartet seit Wochen auf ihr Corona-Testergebnis
„Corona-Treff“: Münchner beobachtet seltsame Szenen, ruft die Polizei - und knöpft sich dann auch die Beamten vor
Von seinem Fenster aus hat ein Mann in München eine rätselhafte Zusammenkunft verfolgt. Ob so etwas zu Corona-Zeiten „im Sinne des Erfinders“ ist?
„Corona-Treff“: Münchner beobachtet seltsame Szenen, ruft die Polizei - und knöpft sich dann auch die Beamten vor
Karte: Diese Restaurants haben geöffnet - Hier können Sie Ihr Lieblingslokal oder Unternehmen eintragen
München hält in der Corona-Krise zusammen: Trag hier dein Münchner Restaurant oder deinen Münchner Händler oder Dienstleister mit seinem Corona-Service ein.
Karte: Diese Restaurants haben geöffnet - Hier können Sie Ihr Lieblingslokal oder Unternehmen eintragen

Kommentare