+
An der Paul-Gerhardt-Allee soll eine neue Brücke entstehen.

2018 wird kräftig gebaut

Hier plant die Stadt neue Brücken und Tunnel

  • schließen

München - Einige Bauprojekte für 2018 stehen schon. Sol plant die Stadt auch einige neue Brücken und Tunnel. Dabei geht es vor allem um die Barrierefreiheit.

Die Stadt investiert kräftig in den Ausbau von Brücken und Unterführungen für Radler und Fußgänger. Der Bauausschuss soll heute sein Okay für mehrere Projekte geben.

So soll etwa an der Paul-Gerhardt-Allee eine neue Brücke entstehen, die mit einer Länge von 22 Metern die Offenbachstraße überspannen soll. Damit wird das Neubaugebiet ebenso mit dem Zentrum Pasings verbunden wie die Geschäftszeilen an der Offenbachstraße. Der Baubeginn ist für das Frühjahr 2018 geplant, die Bauzeit beträgt voraussichtlich ein Jahr. Die Kosten stehen noch nicht fest.

Unterführung der Chiemgaustraße wird barrierefrei

Die Unterführung der Chiemgaustraße zwischen Neuschwansteinplatz und Scharfreiterplatz steht ebenfalls auf der Tagesordnung. Geht es nach dem Baureferat, soll sie für rund 1,7 Millionen Euro hergerichtet und barrierefrei gestaltet werden. Vermutlicher Baubeginn: Anfang 2018.

Ähnliche Pläne gibt es auch für die Fuß- und Radwegunterführung an der Otkerstraße unter der Tegernseer Landstraße. Der Zugang im Osten (ehemaliges Agfa-Gelände) soll nicht nur barrierefrei ausgebaut werden, es ist zudem ein Aufzug geplant. Der Zugang im Westen erhält eine Rampe für Kinderwagen. Die Unterführung selbst ist wichtig, denn die "Te-La" lässt sich an dieser Stelle nur dort passieren. Daher wird der Tunnel auch heller und freundlicher gestaltet. Das lässt sich die Stadt insgesamt maximal 2,6 Millionen Euro kosten. Baubeginn ist wohl Anfang 2018, Fertigstellung nach etwa einem Jahr.

S. Karowski

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Traditions-Bier: Das Comeback des Mathäserbräus
München - Einst war das Mathäserbräu eines der großen Biere Münchens und kaum aus der Stadt wegzudenken. Doch es verschwand. Nun haben drei Münchner die Marke …
Traditions-Bier: Das Comeback des Mathäserbräus
Letzter Akt im Asyldrama: Opern-Auftritt vor Abschiebung
München - In der Alten Kongresshalle führen geflohene Künstler Mozarts unvollendete „Zaide“ auf. Mit dabei ist auch Pouya, dessen Asylantrag abgelehnt wurde und der in …
Letzter Akt im Asyldrama: Opern-Auftritt vor Abschiebung
Bürgerwehr (k)ein Thema für München
München - Sicherheitswachten als Reaktion auf gefühlte Gefahr: eines der Themen im Kölner „Tatort“. Wie nah ist die Handlung dran an der Realität? In München gibt es …
Bürgerwehr (k)ein Thema für München
Stadt will Kita-Betrügereien beenden
München - Kita-Plätze sind in München noch immer umkämpft. Um bessere Chancen auf einen Platz zu haben, machen mache Eltern falsche Angaben. Damit soll nun Schluss sein. 
Stadt will Kita-Betrügereien beenden

Kommentare