1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

Mitten in München: Tram kracht in MVV-Bus - Straßenbahn entgleist dabei

Erstellt:

Kommentare

Am Münchner Scheidplatz ist eine Tram mit einem Bus kollidiert.
Am Münchner Scheidplatz ist eine Tram mit einem Bus kollidiert. © Berufsfeuerwehr München

In Schwabing ist es zu einer Kollision zwischen einer Straßenbahn und einem Bus gekommen. Die Hintergründe des Unfalls sind noch unklar.

München - Schrecksekunde in Schwabing: Eine Straßenbahn ist am Dienstag, den 9. August, mit einem MVV-Bus kollidiert. Wie die Feuerwehr mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Nachmittag gegen 17.45 Uhr. Die Tram stieß demnach seitlich in den Bus und entgleiste dabei. Weiter heißt es von Seiten der Feuerwehr:

München: Tram kracht in MVV-Bus - alle Waggons entgleisen

„Während die drei Fahrgäste der Tram unverletzt blieben, wurde der Fahrer leicht verletzt. Der 43-Jährige wurde vom Rettungsdienst untersucht und zur weiteren Behandlung in eine Münchner Klink transportiert . Der 52-jährige Busfahrer blieb unverletzt, musste jedoch von einem Kriseninterventionsteam betreut werden. Weitere Fahrgäste befanden sich nicht im Bus.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Nachdem die Polizei die Unfallstelle dokumentiert hatte, begann die Feuerwehr mit dem Wiedereingleisen. Mit Hilfe der Seilwinde des Rüstwagens, unterstützt durch die Muskelkraft der Feuerwehreinsatzkräfte und der Mitarbeiter der Münchner Verkehrsbetriebe, konnten die drei entgleisten Wagons wieder in die Schiene gerückt werden .Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Auch interessant

Kommentare