1. Startseite
  2. Lokales
  3. München
  4. Stadt München

„Booster-Ultras“: Video aus München verbreitet sich im Netz - Böhmermann teilt es noch am selben Abend

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine Gruppe Jugendlicher in München demonstriert gegen die Corona-Demos.
Eine Gruppe Jugendlicher in München demonstriert gegen die Corona-Demos. © Twitter: „Wer Wind saet ...“

Corona ist das weiterhin alles bestimmende Thema. In München kam es nun wieder zu Demonstrationen rund um die Virus-Politik. Videos einer Gruppe verbreiten sich jetzt im Netz.

München - Die Corona-Inzidenzen steigen, in München ist man kurz davor die „Tausend“ zu knacken. Am Donnerstag, 20. Januar, lag die Inzidenz laut RKI bei 986,4. Dennoch gibt die Politik, wie etwa in Bayern, Signale, dass gewisse Lockerungen denkbar seien. Etwa das Aufstocken der Zuschauerzahl in Kultur und Sport. Indes warnt Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) davor, die aktuell vergleichsweise niedrige Hospitalisierungsrate falsch zu interpretieren.

Corona: Video von Münchner Demo-Gruppe verbreitet sich im Netz - „Booster-Ultras“

Dem Gesundheitsexperten nach sei erst Mitte Februar mit einem Anstieg der Patienten in den Kliniken zu rechnen. Die diffuse Pandemie-Lage Deutschlands bewegt seit geraumer Zeit viele Menschen dazu, bei sogenannten „Spaziergängen“ ihren Unmut zu äußern. In München formierte sich am Mittwoch, 19. Januar, wiederholt eine Gegenbewegung. Besonders das Video einer kleinere Gruppe, die entlang der Kaufingerstraße unterwegs ist, macht jetzt im Netz auf sich aufmerksam.

Corona: Jan Böhmermann teilt Münchner Demo-Video - „The kids are alright“

In Fan-typischer Manier stimmen die etwa 20 jungen Menschen immer wieder an: „Wir sind geboostert!“ Diverse Videos, die auf Twitter dazu kursieren, finden deutlichen Zuspruch. So meint etwa ein User: „Danke, ihr Lieben. Respekt für die Booster-Ultras in München!“ Ein weiterer schreibt: „Stabiler Gegenprotest von einer Gruppe junger Menschen.“ Auch in den Kommentaren findet der „Zug“ deutlich Zuspruch. Sogar ZDF-Moderator Jan Böhmermann teilte eines der Videos auf seinem Twitter Profil noch am selben Abend und kommentierte es mit den Worten: „The kids are alright“.

Noch mehr Nachrichten aus München lesen Sie hier.

Auch interessant

Kommentare