+
Willkommen auf der Welt, kleine Annabell: Mama Veronika Keim strahlt vor Freude über ihr süßes Neujahrsbaby.

Münchens Neujahrsbaby 2017

Geboren um 0.00 Uhr: Willkommen, kleine Annabell!

  • schließen

Was für eine Punktlandung: Genau um 0.00 Uhr hat am Neujahrstag die kleine Annabell Keim das Licht der Welt erblickt. In der Frauenklinik in Großhadern ist sie per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Damit ist sie wohl das früheste Neujahrsbaby der vergangenen Jahre.

„Sie ist von Anfang an gut angekommen“, schwärmt der frischgebackene Vater, Sebastian Keim (36). Mit rosigen Wangen, flaumigem Haar und noch faltigen Fingerchen liegt die kleine Annabell am 1. Januar im Arm ihrer Mutter Veronika Keim (29), die noch ein bisschen müde aussieht, aber überglücklich strahlt. Beiden gehe es gut, sie hätten schon ganz gut geschlafen, sagt der Papa.

Als Geburtstermin war ursprünglich der 4. Januar errechnet worden. Die Eltern, beide IT-Fachleute aus Sendling, hatten sich auf eine natürliche Geburt eingestellt. Die Schwangerschaft sei sehr entspannt verlaufen, erzählt Sebastian Keim. Aber dann hatte es die kleine Annabell offenbar doch etwas eiliger: „An Silvester haben wir nachmittags noch die Sonne genossen Abends waren wir zum Essen eingeladen. Mein Schwiegervater hatte den Grill schon angeschmissen, da mussten wir plötzlich Bescheid sagen, dass wir nicht zum Essen bleiben.“ Bei Veronika hatten die Wehen eingesetzt. „Also sind wir mit leerem Magen ins Krankenhaus gefahren.“

Gegen 18.30 Uhr waren sie in der Klinik in Großhadern, irgendwann war der Kaiserschnitt fällig. Bei der Operation kurz vor Mitternacht sei „rundum alles gut gelaufen“, erzählt Sebastian Keim überglücklich. „Es war schon alles sehr aufregend.“ Punkt 0.00 Uhr am 1. Januar war Annabell da. Sie ist das erste Kind der Keims. Annabell maß 49 Zentimeter und wog 3120 Gramm, als die Ärzte sie auf die Welt holten. Was sich Papa fürs neue Jahr wünscht? Klar: „Dass es so toll weitergeht, wie es angefangen hat!“

Ihr erstes Kopf-an-Kopf-Rennen hat Annabell auch schon gewonnen: Im Schwabinger Krankenhaus wurde das erste Neujahrsbaby auch sehr früh geboren – um 0.02 Uhr kam dort Raphael Alexander zur Welt. Im Krankenhaus Dritter Orden gab es um 3.03 Uhr die erste Geburt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat will Gewerbeansiedlung fördern
In den kommenden Jahren sollen Flächen in der Größenordnung von 35 Hektar als Gewerbeflächen entwickelt werden – den Grünen ist das zu viel.
Stadtrat will Gewerbeansiedlung fördern
Ausbildung für Flüchtlinge: OB Reiter schreibt Seehofer
In Bayern haben Flüchtlinge kaum Chance auf einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz. Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter bittet Ministerpräsident Horst Seehofer, das …
Ausbildung für Flüchtlinge: OB Reiter schreibt Seehofer
Pfusch bei Kosmetik-Behandlung: Kundin bekommt Schmerzensgeld
Weil sie Permanent-Make-up nicht fachgerecht aufgetragen hat, muss eine Münchner Kosmetikerin jetzt 2500 Euro Schmerzensgeld zahlen. Die Kundin leidet bis heute an den …
Pfusch bei Kosmetik-Behandlung: Kundin bekommt Schmerzensgeld
Faschingsbälle in München: Die große Übersicht
München - Der Fasching setzt zum Endspurt an, und Münchens Narren sind noch einmal gefordert: Der Terminkalender ist bis zum Faschingsdienstag dicht gefüllt mit …
Faschingsbälle in München: Die große Übersicht

Kommentare