+
Sind in Sachen Tram im Englischen Garten verschiedener Meinung: Münchens OB Dieter Reiter (l.) und Finanzminister Markus Söder diskutieren derzeit über die Medien.

Geplante Trasse im Englischen Garten

Tram-Krieg: OB Reiter fordert klare Ansage von Söder

  • schließen

Dieter Reiter geht im Streit um eine mögliche Tramstrecke durch den Englischen Garten in die Offensive. Der Münchner OB fordert eine Stellungnahme von Finanzminister Markus Söder.

München - Der Streit um die Tram Nordtangente geht in die nächste Runde. Denn wegen des Stillstands bei dem Projekt hat sich OB Dieter Reiter (SPD) in einem offenen Brief an Finanzminister Markus Söder (CSU) gewandt. Die Tram-Trasse würde durch den Englischen Garten führen, vorbei am Chinesischen Turm. Derzeit fährt auf der Strecke ein Bus. Da der Englische Garten dem Freistaat gehört, braucht die Stadt aber die Zustimmung Söders. Und der sperrt sich offenbar!

Der Minister hatte auf ein Schrei­ben des OB vom 27. Dezember nicht geantwortet, gegenüber der tz hatte der Minister aber mitteilen lassen, dass er die Tram kritisch sehe, da massive bauliche Eingriffe nötig wären. Er, Söder, lege Wert auf einen zusammenhängenden, ungeteilten Englischen Garten. Gleise könnten zudem zur Gefahr für Kinder, Spaziergänger und Tiere werden. Reiter hatte auch einen Ortstermin vorgeschlagen - und keine Antwort bekommen.

Kommentar zur Tram durch den Englischen Garten: Emotionen statt Argumente

„Tram im Englischen Garten wäre wichtiger Beitrag zum Ausbau des ÖPNV“

Nun hat Reiter noch mal nachgelegt. „Sofern Sie zu einem Treffen nicht bereit sein sollten, bitte ich um die schriftliche Darstellung Ihrer inhaltlichen Ablehnungsgründe“, schreibt Reiter. „Ich will der Bevölkerung erklären können, weshalb eine Tram auf einem Rasengleis und ohne Oberleitung im Englischen Garten nicht möglich sein soll, wo sie doch einen wichtigen Beitrag zum Ausbau des ÖPNV darstellen würde.“ Reiter war, gegen die Stimmen der CSU, vom Stadtrat beauftragt worden nachzuhaken.

Söder reagierte am Freitag verschnupft: „Warum ruft denn der Herr Reiter nicht einfach bei mir an - ich rede immer gerne mit dem Münchner OB.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immobilien-Irrsinn in München! 28 Prozent Wertsteigerung bis 2020
Die Preisspirale auf dem Immobilienmarkt dreht sich immer rasanter – München bleibt der teuerste Standort für Wohnimmobilien in Deutschland. Und es wird noch schlimmer!
Immobilien-Irrsinn in München! 28 Prozent Wertsteigerung bis 2020
Linie S7: Bahnübergangsstörung behoben
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Linie S7: Bahnübergangsstörung behoben
Gerichtsprozess: Messer-Attacke am Hauptbahnhof 
Diese beiden Buben haben es faustdick hinter den Ohren! Und ihre Fäuste bekommen auch diejenigen zu spüren, die mit ihnen streiten. So geschehen am 13. März 2017.
Gerichtsprozess: Messer-Attacke am Hauptbahnhof 
Na, servus: In München redet fast keiner mehr Bairisch!
Der Dialekt ist vom Aussterben bedroht. Schätzungen zufolge sprechen nur noch weniger als ein Prozent der Münchner Schüler Mundart – Tendenz sinkend! 
Na, servus: In München redet fast keiner mehr Bairisch!

Kommentare