Großeinsatz bei Dietramszell: Haus steht in Flammen - Mehrere Bewohner verletzt

Großeinsatz bei Dietramszell: Haus steht in Flammen - Mehrere Bewohner verletzt
In Rotterdam kommen bereits Regensensoren an Ampeln zum Einsatz.

Antrag der Bayernpartei 

Münchens Radler sollen nicht im Regen stehen - bekommen jetzt die Ampeln Sensoren?

  • schließen

Die Bayernpartei will die Mobilität in München verbessern und hat dazu mehrere Stadtrats-Anträge gestellt. Unter anderem werden Regenampeln für Radler gefordert. Die Stadt soll dazu ein Pilotprojekt starten.

München - Die Ampeln erkennen per Sensor, wenn es regnet und verkürzen dann die Wartezeiten für Radler. Das System gibt es bereits in den Niederlanden. Ferner wünscht sich die Bayernpartei, unnötige Ampeln nachts auszuschalten. 

Es sei schließlich ein Ärgernis, wenn man nachts an einer kleinen Kreuzung eine Rotphase abwarten muss und dabei auf keinen weiteren Verkehrsteilnehmer trifft. Durch eine Abschaltung von Ampeln zwischen Mitternacht und dem Berufsverkehr reduziere sich die Lärmbelastung für Anwohner durch abbremsende und anfahrende Fahrzeuge, heißt es im Antrag. 

MVV-Ärger in München? Bayernpartei wünscht sich „Sofortmaßnahmen“

Weiter will die Bayernpartei eine stadtweite Grüne Welle für Autos und nur noch Langzüge auf den U-Bahn-Linien. „Die Mehrheit im Stadtrat träumt von einer autofreien Altstadt und sucht nach einen Masterplan für weniger Autos in der Innenstadt“, sagt Stadtrat Andre Wächter. 

„Eine Utopie, die sich nicht umsetzen lässt. Für eine immerhin autoarme Innenstadt müssen die ÖPNV-Angebote deutlich verbessert werden.“ Von neuen U-Bahn-Linien in der Innenstadt - wie der U9 - sei man noch Jahrzehnte entfernt. Die Finanzierung der Neubauten stehe ebenso in den Sternen. „Was wir in München brauchen, sind Sofortmaßnahmen.“ 

Auch interessant: Anbindung ans Umland und bessere Taktung - so könnte das Tramnetz 2024 aussehen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Monumentalste Leberkassemmel Münchens? Kunde hat das Glück - oder Pech - seines Lebens
Leberkassemmeln sind für Bayern ein emotionales Thema. Deswegen kommt jetzt auch ein Foto bei der App Jodel groß raus.
Monumentalste Leberkassemmel Münchens? Kunde hat das Glück - oder Pech - seines Lebens
Nach Tod von George Floyd: Anti-Rassismus-Demo in München - Polizei spricht von 25.000 Teilnehmern 
Auch in München wird nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd gegen Rassismus auf die Straße gegangen. Topmodel Papis Loveday teilt seine Erfahrungen.
Nach Tod von George Floyd: Anti-Rassismus-Demo in München - Polizei spricht von 25.000 Teilnehmern 
Corona in München: Park Café mit drastischem Schritt - „Hoffe, unser hochverehrter Ministerpräsident ...“
Besonders die Gastronomie ist von der Coronavirus-Krise stark betroffen - manche haben bereits aufgegeben. Jetzt zieht ein Kult-Lokal aus München drastische Konsequenzen.
Corona in München: Park Café mit drastischem Schritt - „Hoffe, unser hochverehrter Ministerpräsident ...“
Corona-Forschung in München: Greift das Virus das Gehirn an? Chef-Pathologe verfolgt Spur
Obduktions-Ergebnisse in München liefern Hinweise darauf, dass das Coronavirus zu Nervenschäden im Gehirn führt.
Corona-Forschung in München: Greift das Virus das Gehirn an? Chef-Pathologe verfolgt Spur

Kommentare