+
Der Flughafen in München musste teilweise gesperrt werden am Mittwoch.

Fehlalarm

Münchner Flughafen: „Granate“ entpuppt sich als Feuerzeug

München - Wegen einer vermeintlichen Handgranate ist der Flughafen München am Mittwoch teilweise gesperrt worden. Wie die Polizei mitteilte, gab es aber schnell Entwarnung.

Der verdächtige Gegenstand entpuppte sich als Feuerzeug. Ein 68-jähriger Rentner hatte den Alarm ausgelöst, nachdem er beim Sammeln von Leergut in einem Mülleimer einen tarnfarbenen metallischen Gegenstand gesehen hatte. „Es handelte sich um ein Gasfeuerzeug, welches in der Form einer Handgranate ähnelte“, schilderte die Polizei. Der Bereich C am Terminal 1 wurde während des Alarms für eine knappe Stunde gesperrt. Der Fehlalarm hatte keine Auswirkungen auf den Flugverkehr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S8: Streckenabschnitt war gesperrt - Gegenstand auf der Oberleitung
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem …
S8: Streckenabschnitt war gesperrt - Gegenstand auf der Oberleitung
Aberwitzige Aktion der Bahn gegen „schwarzfahrende“ Seniorin: Sie soll jetzt 2,90 Euro zahlen
Was Hilde H. in der S-Bahn passiert ist, hat unter den Lesern einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Wie könne man mit einem ehrlichen Fahrgast so umgehen? „Ein …
Aberwitzige Aktion der Bahn gegen „schwarzfahrende“ Seniorin: Sie soll jetzt 2,90 Euro zahlen
Bei Messerattacke in Nachtclub drei Männer verletzt - trotzdem kein Knast
Erkan G. (31) hat in einer Table-Dance-Bar mit einem Messer um sich gestochen und drei Männer verletzt – ins Gefängnis muss er trotzdem nicht.
Bei Messerattacke in Nachtclub drei Männer verletzt - trotzdem kein Knast
Outdoor-Tipps für München: Die fünf schönsten Spaziergänge in der Stadt
Wer braucht schon Kurztrips aufs Land, wenn man auch in München zur Ruhe kommen kann? Wir verraten die schönsten Routen für Spaziergänge in München und geben Ihnen …
Outdoor-Tipps für München: Die fünf schönsten Spaziergänge in der Stadt

Kommentare