Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst
Vier radnahen Motoren mit einer Leistung von je 120 Kilowatt treiben den Elektro-Gelenkbus an.

MVG testet neues Fahrzeug

Erster Elektro-Gelenkbus ab September in München unterwegs

München - Ab Anfang September wird er durch die Straßen der bayerischen Landeshauptstadt rollen: Der erste elektrische Gelenkbus der MVG. Betrieben wird er über eine Batterie auf dem Dach.

Vier Motoren mit einer Gesamtleistung von 480 Kilowatt (entspricht 650 Pferdestärken) wird der neue Bus haben. Mit der Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie, die auf dem Dach des Fahrzeugs befestigt ist, kann der Bus insgesamt 250 Kilometer fahren. Dann muss er für insgesamt fünfeinhalb Stunden an die Steckdose, bevor es wieder weiter gehen kann. Besonders effizient: Die Energie, die beim Bremsen entsteht, wird zwischengespeichert und zum Betrieb des Busses verwendet.

Seine Testfahrten absolviert das 18 Meter lange Niederfahrzeug ab dem 01. September 2016 auf der Linie 52 zwischen Stachus (aktuell Landwehrstraße) und Tierpark-Alemannenstraße. Der Bus verfügt über 50 Sitz- und 69 Stehplätze. 

Hergestellt hat ihn der deutsch-türkische Hersteller Sileo. Bereits seit 2008 sind Elektro- und Hybridbusse verschiedenster Hersteller bei der MVG im Einsatz. Laut der Verkehrsgesellschaft ist der neue Elektro-Gelenkbus der erster seiner Art in Süddeutschland.

ja

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sperrungen der S-Bahn-Stammstrecke: Das müssen Pendler 2018 wissen
Nach der Sperrung ist vor der Sperrung: Auch 2018 ist die S-Bahn-Stammstrecke zwei Mal komplett außer Funktion. Die Bahnstrecke zum Flughafen und nach Freising wird …
Sperrungen der S-Bahn-Stammstrecke: Das müssen Pendler 2018 wissen
OEZ-Amoklauf: „Aus unserer Sicht gibt es zwei Motive“
Die Landtags-Grünen lassen in Sachen Amoklauf am Münchner Olympia-Einkaufszentrum nicht locker. Der Radikalisierungsprozess des Amokläufers soll entsprechend …
OEZ-Amoklauf: „Aus unserer Sicht gibt es zwei Motive“
Mord-Prozess von Obergiesing: Das schrieb Roland B. seiner Ex-Freundin
Ronald B. soll seine Ex-Freundin, eine Architektin aus Obergiesing, ermordet haben. Vor Gericht zeigen E-Mails, dass der 57-Jährige nicht von seinem späteren Opfer …
Mord-Prozess von Obergiesing: Das schrieb Roland B. seiner Ex-Freundin
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen auf Münchens S-Bahn-Linien. 
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich

Kommentare