Appell bei Facebook

Münchner Wasserwacht warnt: Isar ist derzeit lebensgefährlich

München - Die Münchner Wasserwacht hat auf Facebook einen flammenden Appell an alle Wassersportler und Hobbypaddler gerichtet: Meidet an diesem Wochenende bitte die Isar!

Wie brenzlig die Situation ist, zeigt, dass die Wasserwacht unsere Redaktion explizit noch einmal auf die Warnung hingewiesen und darum gebeten hat, sie zu verbreiten. 

Die Isar stellt zur Zeit mit dem erhöhten Pegel eine Gefahr dar und ist kein Vergnügen, das zeigen etliche Fälle der vergangenen Zeit. Immer wieder muss die Wasserwacht Schlauchboot-Paddler in Not retten, in der Tölzer Region wurden am Freitag drei Burschen von Wassermassen eingeschlossen, als sie auf einer Halbinsel übernachtet hatten.

Deshalb nun der flammende Appell der Münchner Wasserwacht: Meidet die Isar an diesem Wochenende, auch wenn sie noch so sehr reizt!

kg

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Der Amoklauf in München hat die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Ein Jahr danach kommen Hunderte und gedenken der Opfer. Am bewegendsten sind die Worte …
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
Thomas Helmut Seehaus hätte eigentlich nur Helmut heißen sollen. Aber dann wurde er berühmt: Mit seiner Geburt erreichte München im Dezember 1957 die magische Zahl von …
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“
Mit einer Feier gedenkt die Stadt an diesem Samstag der neun Toten des Amoklaufs am Olympiaeinkaufszentrum. Im Gespräch erinnert sich Oberbürgermeister Dieter Reiter an …
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“
Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal
Die Stadt versuchte noch, sich aus dem Klammergriff des Traumas zu befreien – da reifte in einer Gruppe von sieben Schülern bereits die Idee, den Toten des Amoklaufs ein …
Schüler schaffen Amoklauf-Opfern ein filmisches Denkmal

Kommentare