Regen und Windböen

Munich Mash: Wakeboard-Finale wegen des Wetters verschoben

Wegen der Wetterlage müssen die Organisatoren beim Munich Mash umplanen: Das Wakeboard-Finale wird nach hinten verschoben. Aber es gibt einen Lichtblick.

München - Das Finale des Wakeboard-Wettbewerbs beim Munich Mash muss verschoben werden. Die Organisatoren melden am Sonntagmittag: 

„Aufgrund der Wetterlage wird das Wakeboard Rail & Air Finale am Olympiasee bei Mash von 14 Uhr auf 15.30 Uhr verschoben. Die Kombination aus starkem Regen und böigem Wind haben die Mash-Organisatoren nach Rücksprache mit der Sportlichen Leitung des Wakeboard-Contests dazu veranlasst, das für 14 Uhr angesetzte Finale um eineinhalb Stunden nach hinten zu verschieben. 

„Uns ist es wichtig, sowohl den Athleten als auch unseren Besucherinnen und Besuchern einen möglichst optimalen Wettbewerb zu bieten. Da laut Vorhersage für den Nachmittag mit einer deutlichen Wetterbesserung zu rechnen ist, haben wir uns entschieden, den Contest in den späteren Nachmittag zu verlegen“, so Frank Seipp vom MASH-OK und weiter: „Mit dieser Entscheidung hoffen wir, den Zuschauern auch noch am letzten Tag von Mash einen tollen und spannenden Wettbewerb im Olympiapark präsentieren zu können.“

Von der Verschiebung nicht betroffen sind die Öffnungszeiten des Mash Festes sowie die übrigen Programmpunkte. Aktuelle Infos rund um die Veranstaltung gibt es auch auf der Website von Munich Mash.

Mit welcher Wetterlage in Bayern heute zu rechnen ist, können Sie hier nachlesen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance / Rolf Kosecki,picture-alliance / Rolf Kosecki

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Per Mausklick zum Rausch
Hubert Halemba ist Vize-Chef im Münchner Rauschgift-Dezernat. Die Frage der Legalisierung ist für ihn nur ein kleiner Teil des Problems. Größere Sorge bereiten Halemba …
Per Mausklick zum Rausch
Der Hilferuf einer Uroma
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die einer Uroma, die bei dem Versuch …
Der Hilferuf einer Uroma
Oktoberfest: So reagieren Stadt, Polizei und Wirte auf die Anschläge
Nizza, Berlin, London – und nun Barcelona. Die Welt wird immer öfter von furchtbaren Lkw-Attentaten erschüttert. München hat im Vorfeld der Wiesn reagiert: Der …
Oktoberfest: So reagieren Stadt, Polizei und Wirte auf die Anschläge
Dem Terror entkommen: Diese Münchner erlebten den Anschlag in Barcelona 
Münchner berichten, wie sie in Barcelona den Anschlag erlebten – einige waren nicht weit vom Ort der Tat entfernt.
Dem Terror entkommen: Diese Münchner erlebten den Anschlag in Barcelona 

Kommentare