+
In der Nacht auf Sonntag gibt es keine elektronischen Tickets zu kaufen. 

Bitte auf Ticket-Automaten ausweichen

MVG: Kein Verkauf von digitalen Tickets in der Nacht auf Sonntag

München - Aufgrund von Wartungen des technischen System können MVG-Kunden in der Nacht von Samstag auf Sonntag weder Handy-Tickets noch Print-Tickets erwerben.

In der Nacht von Samstag, 16. Juli, auf Sonntag, 17. Juli, können Kunden der Münchner Verkehrsgesellschaft ab Mitternacht bis voraussichtlich 5 Uhr morgens keine Handy-Tickets oder Print-Tickets zum Selbderausdrucken erwerben. Auch auf die Bestellhistorie und auf persönliche Daten ist in dieser Zeit kein Zugriff möglich. Grund dafür seien Arbeiten an den technischen Hintergrundsystemen, teilte die MVG mit.

In der App „MVG Fahrinfo München“ sowie im Internet unter www.mvg.de können sich Betroffene über die Einschränkungen informieren. Die MVG bittet ihre Fahrgäste, in dieser Nacht auf die Ticket-Automaten aus-zuweichen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zum 60.: So geht‘s dem Münchner Millionen-Buberl heute
Thomas Helmut Seehaus hätte eigentlich nur Helmut heißen sollen. Aber dann wurde er berühmt: Mit seiner Geburt erreichte München im Dezember 1957 die magische Zahl von …
Zum 60.: So geht‘s dem Münchner Millionen-Buberl heute
Im Video: Königin Silvia trifft Horst Seehofer
Royaler Besuch in München - die Königin von Schweden ist da. Am heutigen Montag wird Ministerpräsident Horst Seehofer die Monarchin für ihr soziales Engagement …
Im Video: Königin Silvia trifft Horst Seehofer
Stadt plant weitere Millionen für die Integration
Stadt setzt Projekte und Maßnahmen für Geflüchtete fort – obwohl die meisten Asylbewerber offiziell geringe Bleibechancen haben. 
Stadt plant weitere Millionen für die Integration
Amoklauf in München: Zehn Prozesstage gegen Waffenhändler 
Das Oberlandesgericht München hat mitgeteilt, dass vorerst zehn Prozesstage gegen den mutmaßlichen Verkäufer (32) der Amok-Waffe von München festgesetzt werden. Im Raum …
Amoklauf in München: Zehn Prozesstage gegen Waffenhändler 

Kommentare