Letzte Arbeiten: Bahn-Mitarbeiter montieren ein Schild am neuen Bahnsteig Hirschgarten. Foto: Marcus Schlaf

MVV-Fahrplanwechsel: Neue Linien – neue Zeiten – neue Preise

München - So viele Änderungen wie seit Jahren nicht mehr bringt der neue MVV-Fahrplan mit sich, der am Sonntag, 13. Dezember, in Kraft tritt.

Der neue S-Bahnhof Hirschgarten und die neue Trambahnlinie 23 (siehe Bericht unten) haben erheblichen Einfluss auf Linienführung und Taktzeiten der Verkehrsmittel.

Zum ersten Mal seit dem Bau der S-Bahn-Stammstrecke vor vier Jahrzehnten ist zwischen Pasing und Ostbahnhof eine Haltestelle hinzugekommen: Der Bahnhof Hirschgarten, der die Neubaugebiete „Birketweg“ und „Am Hirschgarten“ mit ihren rund 10 000 Bewohnern bedient. Der Zusatz-Halt zwischen Laim und Donnersbergerbrücke dauert zwar nur zwei Minuten, doch im eng gestrickten S-Bahn-Fahrplan hat das enorme Auswirkungen.

Der neue Fahrplan tritt mit Betriebsbeginn am Sonntag, 13. Dezember, in Kraft. Hier ein Überblick über die wichtigsten Änderungen:

-S 1 Freising/Flughafen – Ostbahnhof: Taktlage teilweise geändert.

-S 2 Petershausen-Erding: Unter der Woche fährt der erste Zug ab Petershausen bereits um 4.32 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen ab 5.12 Uhr.

-NEU: S 3 Mammendorf – Holzkirchen: Die Liniennummer, die zuletzt nicht belegt war, kommt jetzt wieder – auf der Strecke Mammendorf-Holzkirchen. Auch außerhalb des Berufsverkehrs fährt die S 3 zwischen Mammendorf und Maisach im 20-/40-Minuten-Takt.

-S 4 Geltendorf – Ebersberg: Die Linie aus Ebersberg fährt im Westen nicht wie bisher nach Mammendorf, sondern nach Geltendorf (bisheriger Weg der S 8). Abends ist die Taktlage geändert. Nachtschwärmer können 20 Minuten länger in der Stadt bummeln. Die Strecke Ostbahnhof-Zorneding wird im Berufsverkehr zusätzlich mit Zügen der neuen S 6 verstärkt, wodurch sich zeitweise ein 10-Minuten-Takt ergibt.

-S 6 Tutzing – Ostbahnhof (– Zorneding): Die Linie wird verkürzt und pendelt nicht mehr zwischen Tutzing und Kreuzstraße, sondern fährt nur noch bis Ostbahnhof. Im Berufsverkehr verstärkt sie die Linie S 4 nach Zorneding.

-S 7 Wolfratshausen – Kreuzstraße: Die Linie aus Wolfratshausen, deren Ost-Ast einst wegen ständiger Verspätungen gekappt worden ist, fährt nun wieder bis zur Kreuzstraße (bisher S 6) durch. Eine verbesserte Infrastruktur mache dies ohne neuerliche Verspätungs-Rekorde möglich, versichert eine Bahnsprecherin. Dennoch werde man diese Linie genau im Auge behalten.

-S 8 Herrsching – Flughafen: Die „Flughafen-S-Bahn“ fährt auf neuen Wegen: Sie startet in Herrsching (bisher S 5) statt wie bisher in Geltendorf (jetzt S 4) und fährt durch die Stammstrecke zum Ostbahnhof und weiter zum Flughafen. Der Fahrplan wurde nicht wesentlich verändert.

Regionalzüge

-Der Zug 14.46 Uhr München Hbf Richtung Rosenheim hält auch am Samstag und Sonntag in Aßling.

-Züge der Mangfalltalbahn fahren jetzt täglich im weitgehend exakten Stundentakt, zur Hauptverkehrszeit im 30-Minuten-Rhythmus.

-Bei der BOB verschieben sich die Abfahrtszeiten um 30 Minuten. Die „Wochenendausflugszüge“ ins Oberland verkehren ganzjährig.

-Richtung Ingolstadt fährt Montag bis Freitag ab Hauptbahnhof um 16.57 Uhr ein zusätzlicher Zug mit Halt in Petershausen.

Informationen:

Die neuen – inzwischen berichtigten – MVV-Fahrpläne sind an den Verkaufsstellen erhältlich. Detaillierte Angaben zu den Änderungen findet man auch im Internet unter www.mvv-muenchen.de.

Peter T. Schmidt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Vier neue Infizierte in Baden-Württemberg - Infektionskette führt nach München
In München steigt die Angst vor dem Coronavirus. Während derzeit Grippefälle die Wartezimmer füllen, haben Ärzte bereits deutliche Hinweise für mögliche …
Coronavirus: Vier neue Infizierte in Baden-Württemberg - Infektionskette führt nach München
Google Maps: Diese Spezial-Karte begeistert zahlreiche Münchner - Das alles gibt‘s doch gar nicht mehr?!
Für all diejenigen, die dem „alten“ Münchnen nachtrauern, gibt es auf Google Maps jetzt ein besonderes Schmankerl. Doch Achtung: Hier kommt schnell Nostalgie auf.
Google Maps: Diese Spezial-Karte begeistert zahlreiche Münchner - Das alles gibt‘s doch gar nicht mehr?!
München wählt neuen Stadtrat: Welche Kandidaten stehen zur Wahl?
Wer sind die Kandidaten für die Stadtratswahl 2020 in München? Wir stellen vor der Kommunalwahl die Spitzenkandidaten der zahlreichen Listen vor.
München wählt neuen Stadtrat: Welche Kandidaten stehen zur Wahl?
Nicht nur für Münchnerinnen: Frauen-Nacht-Taxi startet - eine Einschränkung gibt es aber
Das Frauen-Nacht-Taxi in München wird zum 1. März 2020 seinen Betrieb aufnehmen. Das Angebot gilt nicht nur für Münchnerinnen. Eine Einschränkung gibt es aber.
Nicht nur für Münchnerinnen: Frauen-Nacht-Taxi startet - eine Einschränkung gibt es aber

Kommentare