+
Die erste Trambahn wurde in München von einem Pferd gezogen.

Die Stadt feiert

140 Jahre Tram: Tag der offenen Tür im MVG-Museum

München - Die erste Münchner Trambahn wurde von einem Pferd gezogen. Genau 140 Jahre ist das her. Ein Grund zum Feiern für die Stadt, mit einem Tag der offenen Tür im MVG Museum.

Historische Trambahnen, Führungen durch die Tram-Hauptwerkstätte, Luftballon-Clowns und vieles mehr bietet die Stadt am Freitag, 21. Oktober, beim Tag der offenen Tür im MVG Museum an. An diesem Tag hat die Tram-Bahn Geburtstag. 

Die erste rollte am 21. Oktober 1876 durch München, also genau vor 140 Jahren. Sie wurde noch von einem Pferd gezogen. So eine gibt es am Jubiläumstag zu sehen, außerdem fahren andere historische Fahrzeuge durch die Stadt:

  • Zwischen Max-Weber-Platz (U4/U5) und Schwanseestraße pendeln ein D7f-Zug (Baujahr 1911/29 und ein P/p-Zug (Baujahr 1968) im 30-Minuten-Takt: Von 15.30 bis 20.30 Uhr
  • Zwischen Giesing Bf. (U2/U7, S3/S7), Schwanseestraße und Museum fahren alle 15 Minutne Oldtimer-Busse (u.a. ein MAN-Bus aus dem Jahr 1967): Von 15.45 bis 23.15 Uhr
  • In der Innenstadt dreht die MVG MünchenTram, M/m-Zug von 1957, ihre Runde: Start von 14 bis 18 Uhr alle 30 Minuten am Maxmonument

Im MVG-Museum in der Ständlerstraße in Ramersdorf gibt es ab 16 Uhr Führungen und Aktionen für Kinder. Es werden auch Rundfahrten mit der Pferde-Tram angeboten und die Tram-Hauptwerkstätte kann besichtigt werden. Ab 20 Uhr sorgt ein DJ für Stimmung. Die Museumsausstellung kann an diesem Tag kostenlos besichtigt werden.

Tram-Party zu gewinnen

Auf den Plakaten in Tram und Bus sind derzeit historische Fotos der wichtigsten Trambahnen zu sehen. Wer fünf davon abfotografiert und auf www.mvg.de hochlädt, kann eine Fahrt mit der Party-Tram gewinnen. Mitmachen kann man noch bis Freitag, 21. Oktober.

scw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

S-Bahn: Probleme auf der Stammstrecke behoben
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Am Dienstagnachmittag gab es eine Störung auf der Stammstrecke. 
S-Bahn: Probleme auf der Stammstrecke behoben
Sie wollten Scharia-Staat errichten: Zwei Syrer in München verurteilt
Zwei junge Männer kämpften in Syrien für eine islamistische Gruppe. In Deutschland werden sie dafür als Terroristen bestraft. War den Flüchtlingen in ihrer Heimat …
Sie wollten Scharia-Staat errichten: Zwei Syrer in München verurteilt
Zwei mutmaßliche Islamisten in München verurteilt
Das Oberlandesgericht München hat zwei mutmaßliche Islamisten zu Haftstrafen von zwei und vier Jahren verurteilt.
Zwei mutmaßliche Islamisten in München verurteilt
Häuser, Autos, Schilder: Unbekannte sprayen in der ganzen Stadt
Über 100 Mal haben Unbekannte in München Gebäude, Autos und Straßenschilder mit Lackspray besprüht. Die Schmierereien ziehen sich durch die ganze Stadt, wie die Polizei …
Häuser, Autos, Schilder: Unbekannte sprayen in der ganzen Stadt

Kommentare