+
Die U4 wird bis abends verlängert: Bis ca. 1 Uhr fahren jetzt alle Züge vom Odeonsplatz über Stachus und Hauptbahnhof bis zur Theresienwiese.

MVG weitet Angebot aus

Fahrplanwechsel am Sonntag: Das ist neu bei U-Bahn, Bus und Tram

München - Diese Änderungen treten in München mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 13. Dezember, bei U-Bahn, Bus und Tram in Kraft:

Auf mehr als 20 Linien weitet die Münchner Verkehrsgesellschaft ihr Angebot im kommenden Jahr um 1,2 Prozent aus. Allein das Busnetz wird um vier neue Linien und drei neue Nachtbus-Linien erweitert. Ein Großteil der Neuerungen gilt ab Sonntag, der Rest soll im Laufe des kommenden Jahres verwirklicht werden. Folgende Änderungen treten mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 13. Dezember, in Kraft:

U-Bahn

U 4 abends verlängert

Bis ca. 1 Uhr fahren jetzt alle Züge vom Odeonsplatz über Stachus und Hauptbahnhof bis zur Theresienwiese.

U 6 legt zu

Montags bis freitags fahren die Züge abends eine Stunde länger, also bis gegen 20 Uhr, im 10-Minuten-Takt von und nach Garching-Forschungszentrum.

Tram

Linie 22: Das Angebot zur Hochschule an der Lothstraße wird erweitert. Die Verstärkerlinie pausiert nur noch in Sommer- und Weihnachtsferien.

Linie 25: Die Tram fährt samstags tagsüber im 10- statt 20-Minuten-Takt von und nach Grünwald.

Bus

Neue Linie Stadt-Bus 148: Diese neue Verbindung zwischen Max-Weber-Platz, Ostbahnhof und Silberhornstraße bindet das Wohnquartier an der Welfenstraße an.

ExpressBus X30: Verkürzter Linienweg zwischen Harras und Ostbahnhof. Die Haltestellen Partnachplatz und Max-Weber-Platz werden nicht mehr bedient. Der Takt bleibt erhalten.

MetroBus 52: Die Busse fahren auch sonntags tagsüber im 6-/7- statt 10-Minuten-Takt zum Tierpark Hellabrunn.

MetroBus 56: Die Linie wird beschleunigt. Sie wird damit rund 7 Minuten schneller und pünktlicher. Der StadtBus 166 profitiert auf dem gemeinsamen Streckenabschnitt davon.

StadtBus 160: Die Linie wird ab Lochham Bf. nach Großhadern und zum Waldfriedhof verlängert.

StadtBus 162: Zu Hauptverkehrszeiten fahren die Busse zwischen Amalienburgstraße, Pasing, Lochhausen und Eichelhäherstraße alle 10 statt alle 20 Minuten. Gleiches gilt samstags tagsüber zwischen Amalienburgstraße und Pasing.

StadtBus 163: Die Linie wird verlängert ab Moosach Bf. über Andernacher Straße und Ehrenbreitsteinerstraße zum Olympia-Einkaufszentrum. Dafür entfällt dort die Linie 143. Die geplante Verlängerung der Linie 163 über Waldkolonie Allach bis Allach Bahnhof kann derzeit nicht wie geplant umgesetzt werden. Die Linie verkehrt weiterhin bis Allach Bf. Ost bzw. Krautheimstraße. • StadtBus 171: In den Hauptverkehrszeiten an Schultagen fährt der Bus zwischen Kieferngarten und Am Hart alle 10 statt alle 20 Minuten. Abends werden alle Fahrten bis Kieferngarten verlängert.

StadtBus 175: An Schultagen kommt ein 10- statt 20-Min.-Takt in der Hauptverkehrszeit morgens.

Lesen Sie hier: 

22 Millionen Euro: Stadt fördert Elektrofahrzeuge

Baustellen-Stress rund um den Westbahnhof

MVG-Nachtbus-Linien

• N40: Taktverdichtung

Die Linie fährt am Wochenende und vor Feiertagen im 15-Minuten-Takt statt wie bisher alle 30 Minuten.

• N74: Neue Linie

Die neue NachtBus-Linie N74 fährt vom Ostbahnhof über die Grillparzerstraße und weiter auf dem Weg der Linie 190 zur Messestadt West und Messestadt Ost. Die Busse kommen in den Nächten von Montag bis Freitag im Stundentakt sowie an Wochenenden und vor Feiertagen alle 30 Minuten.

• N75: Neue Linie

Die neue Verbindung Ostbahnhof-Fasangarten fährt am Wochenende sowie vor Feiertagen ab Ostbahnhof wie der StadtBus145 bis zur Haltestelle Kiefernstraße, anschließend führt die Route zur Stettener Straße und von dort über Stadelheimer Straße und Balanstraße zurück. Die Busse kommen im 30-Minuten-Takt.

• N78: Neue Strecke

Die neu benannte Nachtlinie N78 (bisher N48) fährt über die Krokusstraße zur neuen Endhaltestelle Blumenau und wird von Klein- auf Normalbusse umgestellt. Die Haltestellen Flemischweg und Wastl-Witt-Straße entfallen im Nachtnetz, sind aber von den Haltestellen Terofalstraße und Blumenau in wenigen Minuten zu Fuß zu erreichen.

• N79: Neue Linie

Die neue NachtBus-Linie N79 fährt zwischen Neuperlach Süd, St.-Veit-Straße, Trudering und Ludwig-Moser-Straße in Haar. Die Busse kommen am Wochenende und vor Feiertagen im 30-Minuten-Takt.

Neue Liniennamen

Um die steigende Zahl der NachtBus-Linien weiterhin systematisch nummerieren zu können, werden die ergänzenden Linien in den äußeren Stadtteilen wie folgt umbenannt:

N42 wird N72, N46 wird N76, N47 wird N77, N48 wird N78, N49 wird N79

Die Hauptlinien im Stadtzentrum sowie die Ringlinien N43/44 behalten ihre 40-er Nummern. Die NachtTram-Linien N16, N19, N20 und N27 bleiben unverändert bestehen.

sc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Probleme bei der S4 behoben
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Probleme bei der S4 behoben
Soziale Hilfswerke: Mitgliederfang auf Provisionsbasis
Soziale Hilfswerke wie die Johanniter springen da ein, wo die staatliche Hilfe lückenhaft bleibt. Dafür sind sie auf Spenden angewiesen. Die Anwerbung von …
Soziale Hilfswerke: Mitgliederfang auf Provisionsbasis
Ärger pur! Gleich mehrfach legten Irre heute den S-Bahn-Verkehr lahm
Was ist nur in diese Leute gefahren? Gleich zweimal haben Verrückte am Samstagmorgen in München für S-Bahn-Ärger gesorgt.
Ärger pur! Gleich mehrfach legten Irre heute den S-Bahn-Verkehr lahm
„Home Jacking“: Wie kann man sich dagegen schützen?
In mehreren oberbayerischen Landkreisen kam es zu einer Serie von „Home Jacking“-Fällen. Wir haben nachgefragt, wie man sich dagegen schützen kann.
„Home Jacking“: Wie kann man sich dagegen schützen?

Kommentare