+
Der vordere Teil der Sendlinger Straße ist bereits zur Fußgängerzone umgewandelt.  

Nach Anwohnerprotesten

Fußgängerzone? Entscheidung über die Sendlinger Straße aufgeschoben

München - Der Stadtrat vertagt die Entscheidung über eine mögliche Fußgängerzone in der Sendlinger Straße – der einjährige Versuch soll aber kommen. 

Die Entscheidung über die Einrichtung einer Fußgängerzone in der Sendlinger Straße wird noch einmal vertagt. Darauf verständigten sich am Montag die Stadtratsfraktionen von CSU und SPD. Eigentlich sollte das Thema am Mittwoch im Planungsausschuss behandelt werden. Doch nachdem während der Bürgerversammlung des Bezirks Altstadt-Lehel zahlreiche Bedenken gegen den geplanten einjährigen Verkehrsversuch geäußert wurden (wir berichteten), hat die Rathauskoalition nun eingelenkt. SPD-Fraktionschef Alexander Reissl sagte: „Es wäre kein guter politischer Stil, die Wünsche, Sorgen und Anregungen der Bürger einfach zu ignorieren.“

Beschluss kommt nun wohl erst im Februar

Vermutlich wird der Stadtrat nun erst im Februar einen Beschluss fassen, zuvor ist – auch auf Drängen der CSU – eine Anwohnerversammlung geplant. Reissl stellte gleichwohl fest: „Wir haben keine grundsätzlichen Einwände gegen einen Verkehrsversuch in der Sendlinger Straße.“ Im Praxistest sei am besten herauszufinden, wie eine Verlängerung der Fußgängerzone in der Sendlinger Straße sinnvoll ausgestaltet werden könne. 

Die Rathaus-Partner SPD und CSU hatten bereits in ihrer Kooperationsvereinbarung festgehalten, dass „die Fußgängerzone Sendlinger Straße nach entsprechender Bürgerbeteiligung und unter Gewährleistung der Zufahrt in das Hackenviertel beschlossen wird“.

Sonderregelungen für Anwohner wären nötig

Michael Kuffer, stellvertretender CSU-Fraktionschef, machte am Montag nochmal deutlich: „Auch wenn wir die Fußgängerzone nicht wollten – wir stehen zu dieser Absprache.“ Die Sendlinger Straße weise jedoch im Gegensatz zur Kaufinger Straße eine Reihe von Besonderheiten auf. So seien großzügige Sonderregelungen für Anwohner notwendig, erklärte Kuffer. In der Sendlinger Straße gibt es überdies viele Praxen und kleine Geschäfte. 

Lesen Sie auch:

Sendlinger Straße: Bürgerprotest zeigt Wirkung

Streit um Sendlinger Straße: "Stadt befeuert Gentrifizierung!"

Sendlinger Straße: Anlieger wettern gegen Fußgängerzone

Klaus Vick

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Messerattacke in Nachtclub drei Männer verletzt - trotzdem kein Knast
Erkan G. (31) hat in einer Table-Dance-Bar mit einem Messer um sich gestochen und drei Männer verletzt – ins Gefängnis muss er trotzdem nicht.
Bei Messerattacke in Nachtclub drei Männer verletzt - trotzdem kein Knast
Outdoor-Tipps für München: Die fünf schönsten Spaziergänge in der Stadt
Wer braucht schon Kurztrips aufs Land, wenn man auch in München zur Ruhe kommen kann? Wir verraten die schönsten Routen für Spaziergänge in München und geben Ihnen …
Outdoor-Tipps für München: Die fünf schönsten Spaziergänge in der Stadt
Solche Plastikmüll-Fotos wollen wir nie wieder sehen – wir zeigen, wie es besser geht 
Geschälte und eingeschweißte Bananen, Eier ohne Schale in Plastik verpackt – solche Fotos sorgen für Aufregung. Wir erklären, warum Plastik so gefährlich für die Umwelt …
Solche Plastikmüll-Fotos wollen wir nie wieder sehen – wir zeigen, wie es besser geht 
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Zapfig ist's draußen. Wenn wir trotz Polarjacke, Mütze und Schal frieren, finden wir in dieser Liste sechs Münchner Orte, an denen wir uns aufwärmen können. 
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare