Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus

Zwischenfall in London - Polizei evakuiert Bahnhof Oxford Circus
+
Löwenbräukeller-Wirt Christian Schottenhamel soll Paulaner am Nockherberg übernehmen.

Nicht in trockenen Tüchern

Nachfolge am Nockherberg noch offen

  • schließen

München - Noch ist die Frage nicht geklärt, wie es am Nockherberg weitergehen soll. Löwenbräukeller-Wirt Christian Schottenhamel ist weiter in Verhandlungen mit Paulaner.

Wie geht es weiter mit dem Paulaner am Nockherberg? Im April 2017 verlässt der langjährige Wirt Peter Pongratz die Gaststätte. Seit längerem zeichnet sich ab, dass Löwenbräukeller-Chef und Wiesnwirt Christian Schottenhamel sein Nachfolger werden könnte. Laut „Abendzeitung“ soll ein Familienmitglied nun bereits freudig über Neuerungen auf dem Nockherberg geplaudert haben. Christian Schottenhamel muss da schmunzeln. Denn er selbst kann die Nachfolge noch nicht bestätigen. „Ich bin interessiert und führe Verhandlungen“, sagte er unserer Zeitung gestern. „Aber es gibt noch keine Unterschrift auf dem Pachtvertrag.“

Den Pachtvertrag aufsetzen wird die Paulaner-Brauerei, der die Immobilie gehört. Sprecherin Birgit Zacher bestätigt: „Es ist noch nichts entschieden.“ Gerüchte wolle man nicht kommentieren.

Fest steht, dass das Wirtshaus am Nockherberg nach der traditionellen Starkbierprobe im Frühjahr 2017 umfassend renoviert wird. Ein Jahr haben die Handwerker Zeit, denn pünktlich zum Politiker-Derblecken 2018 soll alles fertig sein – und der neue Wirt die Gäste in den neu gestalteten Räumen begrüßen.

Für Schottenhamel wäre die Nachfolge am Nockherberg eine willkommene Option: Im März 2018 muss er den Löwenbräukeller an seinen Kollegen Edi Reinbold übergeben. Schottenhamel hatte der Gaststätte am Stiglmaierplatz als Wirt in den vergangenen Jahren zu neuem Glanz verholfen. Die Finck-Gruppe verkaufte die Immobilie im Herbst 2015 jedoch an Reinbold, der auf der Wiesn das Schützenfestzelt betreibt. Um seine Zulassung als Wiesnwirt muss Schottenhamel jedoch selbst dann nicht fürchten, wenn er die Gaststätte am Nockherberg nicht bekäme: Er betreibt die Menterschweige in Harlaching und kann damit seine Leistungsfähigkeit nachweisen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Au-Mörder muss lebenslang in Haft - für eine Tat aus dem Jahr 1986
30 Jahre lang dachte Bozidar S. (56), dass er ungestraft davon kommt. Aber nun wurde der Mörder verurteilt – für eine grausige Tat aus dem Jahr 1986.
Au-Mörder muss lebenslang in Haft - für eine Tat aus dem Jahr 1986
Amazon Fresh: Wie gut funktioniert der Lieferdienst für Lebensmittel?
Amazon Fresh liefert seit kurzem auch in München Lebensmittel nach Hause. Doch wie gut funktioniert der Lieferservice? Und wie kommt er bei den Verbrauchern an? Wir …
Amazon Fresh: Wie gut funktioniert der Lieferdienst für Lebensmittel?
Klinikviertel in München: So geht es dort weiter
Die Pläne für die innerstädtischen Klinikflächen der Universität stehen fest. Staatssekretär Georg Eisenreich und Stadtrat Hans Theiss (beide CSU) haben vorgestellt, wie …
Klinikviertel in München: So geht es dort weiter
Christkindlmärkte: Polizei warnt vor der Zeit der Langfinger
Christkindlmarkt-Zeit ist die Zeit der Taschendiebe. Im dichten Gedränge kommen sie schnell und einfach zum Erfolg. Doch viele Diebe meiden München. Die Polizei erklärt, …
Christkindlmärkte: Polizei warnt vor der Zeit der Langfinger

Kommentare