Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte

Attacke auf Passanten in Hamburg: Ein Toter, mehrere Verletzte
+
1,5 Kilogramm Kokain hatte der Münchner im Gepäck.

Nahe der deutsch-französischen Grenze

Münchner mit 1,5 Kilo Kokain erwischt

München - Mit 1,5 Kilogramm Kokain im Gepäck ist ein 50 Jahre alter Münchner nahe der deutsch-französischen Grenze in Kehl am Rhein geschnappt worden.

1,5 Kilogramm Kokain hatte der Münchner im Gepäck.

Wie das bayerische Landeskriminalamt am Freitag mitteilte, wurde der Mann bereits am Montag mit seinem Mietwagen von Beamten gestoppt. Bei der Durchsuchung des Autos fand die Polizei insgesamt vier Drogenpäckchen. Gegen den 50-Jährigen wird seit längerem wegen Drogenhandels ermittelt, das Kokain hat er den Ermittlern zufolge im südeuropäischen Ausland gekauft. Er befindet sich inzwischen Untersuchungshaft. Gegen weitere Personen in seinem Umfeld wird ebenfalls ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweite S-Bahn-Röhre: Bund Naturschutz fordert Verfahrensstopp
Viele Kritiker bezweifeln den Nutzen der zweiten S-Bahn-Stammstrecke. Nun liefert der Bund Naturschutz neuen Stoff die Diskussionen um das Bauprojekt und fordert den …
Zweite S-Bahn-Röhre: Bund Naturschutz fordert Verfahrensstopp
Was bedeutet das Stuttgarter Diesel-Urteil für München?
Diesel-Fahrverbote zum 1. Januar sind nach Ansicht des Verwaltungsgerichts Stuttgart derzeit die beste Lösung. Was bedeutet dieses Urteil für München? 
Was bedeutet das Stuttgarter Diesel-Urteil für München?
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München - Jedes Wochenende ist in München volles Programm - da ist es schwer, die Übersicht zu behalten. Hier finden Sie die größten, wichtigsten und schönsten …
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Homosexueller Flüchtling in Unterkunft attackiert
Schockierender Vorfall: In einer Gemeinschaftsunterkunft ist ein homosexueller Flüchtling am Montag beschimpft und verletzt worden. 
Homosexueller Flüchtling in Unterkunft attackiert

Kommentare