+
1,5 Kilogramm Kokain hatte der Münchner im Gepäck.

Nahe der deutsch-französischen Grenze

Münchner mit 1,5 Kilo Kokain erwischt

München - Mit 1,5 Kilogramm Kokain im Gepäck ist ein 50 Jahre alter Münchner nahe der deutsch-französischen Grenze in Kehl am Rhein geschnappt worden.

1,5 Kilogramm Kokain hatte der Münchner im Gepäck.

Wie das bayerische Landeskriminalamt am Freitag mitteilte, wurde der Mann bereits am Montag mit seinem Mietwagen von Beamten gestoppt. Bei der Durchsuchung des Autos fand die Polizei insgesamt vier Drogenpäckchen. Gegen den 50-Jährigen wird seit längerem wegen Drogenhandels ermittelt, das Kokain hat er den Ermittlern zufolge im südeuropäischen Ausland gekauft. Er befindet sich inzwischen Untersuchungshaft. Gegen weitere Personen in seinem Umfeld wird ebenfalls ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München, das gelobte Land - ist es wirklich so toll?
München und sein Umland werden in den bundesweiten Medien mehr denn je als Vorzeigeregion gefeiert. Doch nicht jeder will in die Lobeshymnen einstimmen.
München, das gelobte Land - ist es wirklich so toll?
München stockt auf: Das plant die Stadt im Norden und in Giesing
Die Wohnungsnot in München ist bekannt. Zwei Bauprojekte - eines im Münchner Norden und eines in Giesing - könnten nach ihrer Fertigstellung für etwas Entlastung sorgen.
München stockt auf: Das plant die Stadt im Norden und in Giesing
CSU will Mooswände gegen Feinstaub
Mooswände entlang des Mittleren Rings - das ist die neueste Idee der Münchner CSU. Was hübsch aussieht, setzen auch andere Großstädte ein und kann die Feinstaubbelastung …
CSU will Mooswände gegen Feinstaub
One-Night-Stand landet in München vor Gericht
Halle/München - Das Sex-Rätsel, das in München vor Gericht kam, klingt im ersten Moment lustig. Doch die Betroffene kann vermutlich so gar nicht darüber lachen.
One-Night-Stand landet in München vor Gericht

Kommentare