+
Super-Gaudi am Wochenende: In München herrscht Feieralarm.

Bayern-Gaudi und Streetlife-Festival

Doppelter Feieralarm - das müssen Sie am Wochenende beachten

Am Wochenende geht es rund in München. Am Marienplatz feiert der FC Bayern die Meisterschaft, zwischen Münchner Freiheit und Odeonsplatz steigt das Streetlive-Festival. Das hat Einschränkungen zur Folge.

München - In der Innenstadt geht es an diesem Wochenende heiß her. Während sich alle auf die Meisterfeier des FC Bayern und das Streetlife-Festival freuen, bereitet die Feierbanane vom Sendlinger Tor bis zum Maximiliansplatz der Polizei immer mehr Sorgen. Die tz schaut genauer hin:

Bayern-Gaudi am Marienplatz

Zum 27. Mal hat sich der FC Bayern zum Deutschen Meister gekrönt. Logische Folge: die traditionelle Feier auf dem Rathausbalkon am ­Marienplatz. Gegen 19 Uhr geht es am Samstag für die Mannschaft in zwei Bussen von der Allianz ­Arena los. Nach einem Empfang durch OB ­Dieter Reiter (59, SPD) werden die Spieler gegen 20 Uhr vor ihre Fans treten. Die Wartezeit auf die Bayern wird ab 18 Uhr mit einer Warm-Up-Party versüßt. Für Kapitän Philipp Lahm ist es die letzte ­Feier auf dem Rathaus­balkon.

In unserem Live-Ticker und Live-Stream zur Meisterfeier des FC Bayern verpassen Sie nichts.

Die Große Party auf der Leo

Auf zum Streetlife-Festival! Kunst, Musik und Action gibt es auf 1,2 Kilometern zwischen Münchner Freiheit und Odeonsplatz, wo sonst der Verkehr tobt. Durch die Straßen schlendern, auf dem Mitmach-Bauernhof das Landleben kennenlernen, in der Ruhe-Oase am Siegestor abhängen oder bei der Headset-Party am Samstagabend abgehen. Abwechslung pur! Unter dem Motto Die Straße als Raumwunder verwandeln sich Leopoldstraße und Ludwigstraße am Wochenende (samstags von 16 Uhr bis 2 Uhr und sonntags von 11 bis 20 Uhr) in eine urbane Oase.

Alle Infos zum Programm des Streetlife Festival und Corso Leopold finden Sie hier.

So läuft der Nahverkehr

Es gibt am Wochenende einige Änderungen im Fahrplan. So kommen Sie durchs Verkehrschaos: Die U3 und U6 können den Marienplatz wohl bereits ab 14 Uhr wegen der Sperrungen nicht mehr anfahren und düsen ohne Halt zur nächsten Station. Ausweichmöglichkeiten über Odeonsplatz und Sendlinger Tor. Frühzeitige Anreise empfohlen: Nach der Sperrung kann am Marienplatz nicht mehr zwischen U- und S-Bahn gewechselt werden. Je nach Andrang zum Marienplatz muss die Tram 19 (Theatinerstraße) umgeleitet werden. Dann werden die Züge zwischen den Haltestellen Maxmonument und Stachus über die Linien 16/18 (Isartor-/Sendlinger Tor) geführt. Die Buslinie 132 endet voraussichtlich bereits ab 12 Uhr am Isartor, der Abschnitt Tal-Marienplatz entfällt.

Wegen des Street Life Festivals sind die Ludwig- und Leopoldstraße zwischen Odeonsplatz und Herzogstraße und die Akademiestraße zwischen Ludwig- und Ainmillerstraße ab Samstag 11.30 Uhr für den Rad- und Autoverkehr gesperrt. In verschiedenen Bereich um das Festival herrscht Parkverbot. Die Buslinien 53, 54, 59, 100, 153, sowie die Nachtbusse N40, N41, N43, N44 und N45 werden während des Festivals umgeleitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
Der Tourismus in der Türkei erlebt eine Krise in der Krise. Mittendrin: eine gebürtige Münchnerin, die in Kemer ein Hotel betreibt. Sie kämpft ums Überleben - und gegen …
Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Der Amoklauf in München hat die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Ein Jahr danach kommen Hunderte und gedenken der Opfer. Am bewegendsten sind die Worte …
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
Thomas Helmut Seehaus hätte eigentlich nur Helmut heißen sollen. Aber dann wurde er berühmt: Mit seiner Geburt erreichte München im Dezember 1957 die magische Zahl von …
Thomas Helmut Seehaus: Das Münchner Millionen-Buberl wird 60
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“
Mit einer Feier gedenkt die Stadt an diesem Samstag der neun Toten des Amoklaufs am Olympiaeinkaufszentrum. Im Gespräch erinnert sich Oberbürgermeister Dieter Reiter an …
OB Reiter im Interview: „Wir lassen einander nicht allein“

Kommentare