Der neue Mann an der Spitze: Johann Kornprobst. fkn

Nachfolger von Nötzel

Neuer Chef der Münchner Staatsanwaltschaft I

  • schließen

München - Der 52-jährige Johann Kornprobst ist der neue Mann an der Spitze der Staatsanwaltschaft München I. Justizminister Winfried Bausback führte ihn am Montag offiziell in sein neues Amt als Leitender Oberstaatsanwalt ein. Der Jurist ist bereits seit 1. Februar in dieser Position.

Kornprobst ist Nachfolger von Manfred Nötzel. Der 65-Jährige wurde nach sechseinhalb Jahren an der Spitze der Staatsanwaltschaft München I am 20. Oktober 2015 zum Generalstaatsanwalt befördert. „Sie haben als Behördenleiter jede Herausforderung souverän gemeistert. Insbesondere durch Ihr großes Engagement, Ihr Fingerspitzengefühl und Ihre Entschlossenheit haben Sie sich höchstes Ansehen erworben – innerhalb wie außerhalb der Justizfamilie“, dankte Bausback Nötzel.

Nachfolger Kornprobst lobte der Justizminister als einen Mann mit herausragenden juristischen Fähigkeiten, einem besonderen Gespür für Menschen und großem Einfühlungsvermögen, der bei sämtlichen Stationen seiner beruflichen Laufbahn überzeugen konnte. Johann Kornprobst begann seine Laufbahn am 1. April 1993 im Justizministerium. Es folgten Stationen als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft München II sowie als Richter am Amtsgericht München. Ende April 1999 kehrte er ins Justizministerium zurück. Ab April 2007 war er zwei Jahre lang als Richter am Oberlandesgericht tätig, bevor er erneut ins Justizministerium zurückkehrte. 2013 wurde Kornprobst zum ständigen Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalts ernannt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Tempo 135 durch die 50er-Zone
Großeinsatz gegen Bleifuß-Piloten: Wer am Wochenende in München mit seinem Auto zu schnell unterwegs war, hatte schlechte Karten.
Mit Tempo 135 durch die 50er-Zone
Das wird Autofahrern nicht gefallen: Grüne wollen höhere Parkgebühren
Den Grünen sind die stetig steigenden ÖPNV-Preise ein Dorn im Auge. Nun hat die Partei offenbar einen Weg gefunden, das zu unterbinden. Dafür müssten jedoch die …
Das wird Autofahrern nicht gefallen: Grüne wollen höhere Parkgebühren
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
Mit 300 km/h nach Berlin - und im ICE 4 nach Hamburg: Die Deutsche Bahn kündigt für München und ganz Bayern eine Reihe von Verbesserungen an. 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
Mit neuer App: Stadt bietet Übersicht über alle Spielplätze & mehr
Echter Service: Mit einer neuen App können Münchner jetzt Spielplätze, aber auch Freizeitanlagen, Bolzplätze, Rodelhügel und öffentliche Toiletten anzeigen lassen. 
Mit neuer App: Stadt bietet Übersicht über alle Spielplätze & mehr

Kommentare