Gesundheit und Pflege

Humls Ministerium zieht an den Ostbahnhof

München - Das neue Ministerium für Gesundheit und Pflege zieht in den Münchner Osten. Wie der Münchner Merkur erfuhr, hat Melanie Humls Ministerium 8500 Quadratmeter am Ostbahnhof angemietet.

Das berichtet der Münchner Merkur. Am Haidenauplatz 1, fast direkt am Ostbahnhof, hat das Ministerium 8500 Quadratmeter Büros angemietet. Der Vertrag ist unterschrieben, bestätigte Ministerin Melanie Huml (CSU) der Zeitung. „In ein paar Monaten“ werde das Ressort dort voll arbeitsfähig sein.

„Es war mir ein persönliches Anliegen, alle Mitarbeiter unter einem Dach zu vereinen“, sagte Huml dem Münchner Merkur. Die Arbeitsbedingungen dort seien optimal, die Lage verkehrsgünstig. 240 Mitarbeiter sollen am Haidenauplatz ihre Büros haben.

Über die Mietkosten schweigt das Ministerium. Annonciert war das Gebäude laut einer Immobilienberatung jüngst provisionsfrei mit 14,75 Euro pro Quadratmeter. Da käme man auf über 125 000 Euro monatliche Kaltmiete. Zum Vergleich: Das ebenfalls neu formierte Heimatministerium in der Nürnberger Altstadt, zweiter Dienstsitz für Markus Söder, zahlt 14,10 Euro kalt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Pfusch: Münchner wacht nach Augen-OP fast blind auf - Ärzte machen unfassbaren Fehler
Eine Augen-OP lief bei einem Münchner komplett schief. Der Friseur wurde am falschen Auge operiert. Der Fall des 37-Jährigen klingt unglaublich. 
Mega-Pfusch: Münchner wacht nach Augen-OP fast blind auf - Ärzte machen unfassbaren Fehler
Große MVV-Reform tritt am Sonntag in Kraft: Tarife und Neuerungen - der große Überblick
Es ist für den MVV München die größte Reform seit 20 Jahren. An diesem Sonntag tritt die Tarifreform in Kraft. Was sich alles ändert und was Sie jetzt wissen müssen.
Große MVV-Reform tritt am Sonntag in Kraft: Tarife und Neuerungen - der große Überblick
Monika Gruber will rigorose Ankündigung in die Tat umsetzen - „Ausrede“ könnte viele Fans wieder besänftigen
Monika Gruber schloss ihr Programm „Wahnsinn!“ mit zwei Groß-Auftritten in München ab. Jetzt nimmt sie sich eine lange Auszeit.
Monika Gruber will rigorose Ankündigung in die Tat umsetzen - „Ausrede“ könnte viele Fans wieder besänftigen
Test für die „Großschadenslage“: Riesen-Übung in München - mit Rauch, Bengalos und Blut
2.000 Einsatzkräfte haben am Sonntag in München den Ernstfall geprobt. Die Übung lieferte unter anderem an der Allianz Arena drastische Bilder.
Test für die „Großschadenslage“: Riesen-Übung in München - mit Rauch, Bengalos und Blut

Kommentare