+
Wohin geht der Weg? Ludwig Spaenle hat weiter politische Ambitionen.

Noch nicht politikmüde

Wird Ludwig Spaenle OB-Kandidat für München?

Dass Ludwig Spaenle (CSU) nicht mehr als Minister dem bayerischen Kabinett angehört, war sicher ein der größten Überraschungen, die Markus Söder am Mittwoch bekanntgab. Gibt es für Spaenle bald eine neue Option?

München - Doch nach zehn Jahren in der Regierung des Freistaats ist der geschasste Kultusminister längst noch nicht politikmüde, wie er gegenüber der Süddeutschen Zeitung verriet. Er wolle politisch aktiv bleiben, so Spaenle, und womöglich sogar in zwei Jahren als Oberbürgermeister-Kandidat der CSU in München antreten.

Der 56-Jährige will im Herbst sein Landtags-Direktmandat in seinem Stimmkreis München-Schwabing verteidigen. Ein Rückzug aus der aktiven Politik komme für ihn nicht in Frage, erklärte er gegenüber der Zeitung. „Mit mir ist weiterhin zu rechnen“, zitiert ihn die SZ, er sei „kampfbereit“. Fürs politische Abstellgleis fühlt er sich offenbar noch zu jung.

Lesen Sie auch: Darum opfert Söder seinen treuen Freund 

Er bleibe nach wie vor Mitglied im Bezirksausschuss Schwabing-Freimann und wolle als CSU-Bezirksvorsitzender seinen Teil dazu beitragen, dass seine Partei bei den Landtagswahlen am 14. Oktober 2018 ein gutes Ergebnis erzielen.

Spaenle will nicht weiter nachtreten

Gegenüber Markus Söder wollte Spaenle nicht weiter nachtreten. Politik sei ein „Job auf Zeit“. Ein Regierungschef stelle seine Ministerriege selbst zusammen und müsse wissen, was er tue. Wiederholt wünschte er im Gespräch mit der SZ dem neuen Ministerpräsidenten alles Gute und „echte Freunde“. So ganz scheint er seinen Frieden noch nicht gemacht zu haben.

Lesen Sie auch: Spaenles Zukunft: „Zur Not wird der Ludwig halt Intendant“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Nach dem Ende auf dem größten Volksfest der Welt befürchtet das BRK einen Personalschwund in Richtung Konkurrenz. Ein internes Schreiben an die Mitarbeiter sorgt für …
Nach Wiesn-Aus: Setzt das Rote Kreuz seine Helfer unter Druck?
Merkur-Redakteure gewinnen Wächterpreis und Veltins-Lokalsport-Preis
Zwei Kollegen unseres Hauses dürfen stolz auf sich sein: Christiane Mühlbauer für ihre Investigativ-Recherche „Eine schmutzige Geschichte“ und Thomas Fritzmeier für eine …
Merkur-Redakteure gewinnen Wächterpreis und Veltins-Lokalsport-Preis
Nach Verurteilung des S-Bahn-Schützen: Polizeichef gibt bewegendes Statement ab
Die Schießerei am S-Bahnhof in Unterföhring wird so schnell nicht in Vergessenheit geraten. Die Polizei München hat die Verurteilung des Schützen verfolgt - und ein …
Nach Verurteilung des S-Bahn-Schützen: Polizeichef gibt bewegendes Statement ab
Wenn Sie diese eine S-Bahn mit Aufkleber entdecken, können Sie etwas Neues testen
Die Deutsche Bahn startet in der S-Bahn München ein Pilotprojekt: Ausgerüstet wird zunächst ein Zug mit der Technik. Damit der Fahrgast weiß, dass er grade da drin …
Wenn Sie diese eine S-Bahn mit Aufkleber entdecken, können Sie etwas Neues testen

Kommentare