+
Der NSU Prozess gegen Beate Zschäpe läuft seit Mai 2013 am Oberlandesgericht in München.

Catererer schmeißt hin

NSU-Prozess: Zuschauer klauten im Gerichtssaal hunderte Snacks 

München - Zuschauer, die den NSU-Prozess verfolgen, haben im Gerichtssaal Semmeln, Kuchen und Schokolade im Wert von mehreren tausend Euro geklaut. Jetzt hat der Caterer die Nase voll.

Zuschauer haben am Rande des Münchner NSU-Prozesses Brötchen und Snacks im Wert von mehreren Tausend Euro gestohlen. Seit Beginn des Verfahrens gegen Beate Zschäpe und vier Mitangeklagte gibt es im Sicherheitsbereich vor der Zuschauerempore belegte Brötchen, Kuchen und Schokolade zu kaufen. So können Zuschauer und Journalisten sich verpflegen, die ihren Platz auf der Empore verlieren würden, sobald sie den Sicherheitsbereich verlassen. Gezahlt wird in eine Kasse des Vertrauens - eigentlich. Laut Gericht wurden vor allem im Laufe des Jahres immer wieder Snacks gegessen, aber nicht bezahlt.

„Auf diese Weise ist für den Caterer allein in den letzten Monaten ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden“, teilte das Oberlandesgericht München am Donnerstag mit. Weil der Caterer unter diesen Umständen nicht mehr bereit sei, weiter Snacks vor dem Gerichtssaal bereitzustellen, müsse der Imbissverkauf ab sofort eingestellt werden. Ein Wasserspender und ein Kaffeeautomat sollen nach Gerichtsangaben aber bleiben.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bewaffnete Sicherheitswacht: 100 Sheriffs für München
München - Die Stadt soll sicherer werden. Deshalb wird das Personal für den Sicherheitsdienst zum kommenden Jahr deutlich aufgestockt. Die Sheriffs sollen auch bewaffnet …
Bewaffnete Sicherheitswacht: 100 Sheriffs für München
Königliches Liebesdrama in Hanfstaengls Atelier
München - War es Liebe auf den ersten Klick? Auf jeden Fall sollen sich Herzogin Sophie Charlotte und der Sohn des Fotografen Franz Hanfstaengl im Atelier näher gekommen …
Königliches Liebesdrama in Hanfstaengls Atelier
Bierpreisbremse: SPD stimmt wohl dagegen
München - Die Bierpreisbremse scheint selbst in der Großen Koalition nicht nur Freunde zu finden. Offenbar würde die SPD gegen den Plan von Bürgermeister Josef Schmid …
Bierpreisbremse: SPD stimmt wohl dagegen
Dom im Dunklen und Gratis-Friseurbesuche
München - Am Samstagabend ging plötzlich das Licht aus. Denn München beteiligte sich an der Earth Hour. Für Obdachlose gab es derweil ein anderes Highlight.
Dom im Dunklen und Gratis-Friseurbesuche

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare