+

Gilt auch für Drohnen 

Zur Wiesn gibt‘s eine Flugverbotszone über München

Zur Wiesn 2017 wird es über der Münchner Innenstadt eine Flugverbotszone geben. Dieses Flugverbot gilt auch für Drohnen. 

München - Zur Wiesn, die an diesem Samstag beginnt und bis zum 3. Oktober dauert, wurde eine Flugverbotszone über München eingerichtet. Wie die Deutsche Flugsicherung (DFS) berichtet, beginnt das Flugverbot am Samstag, den 16. September 2017 um 8 Uhr und dauert bis Mittwoch, den 4. Oktober 2017 um 1.30 Uhr. Das Flugverbot betrifft die Münchner Innenstadt, mit einem Radius von 5,5 Kilometer um den Sendlinger-Tor-Platz. 

Wichtig: In das Flugverbot sind auch Flugmodelle und Drohnen eingeschlossen. Damit betrifft es auch private Nutzer von Fluggeräten. Ein Verstoß kann richtig teuer werden. 

Nur für Sicherheitsbehörden oder die zivile Verkehrsluftfahrt größeren Flughöhen gelten Ausnahmen. Damit will die Polizei das Oktoberfest 2017 für die Besucher sicherer machen. Alle Sicherheitsvorkehrungen von Polizei und KVR haben wir hier für sie zusammengefasst. 

Alles Aktuelle zum Oktoberfest 2017 lesen Sie schon jetzt in unserem Wiesn-Ticker.  

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ärger um die Bürgerbüros: So will das KVR gegen das Chaos vorgehen
Lange Schlangen, nervige Wartezeiten: Ein Besuch im Bürgerbüro wird häufig zur Geduldsprobe. Im Stadtrat soll nun ein neues Standortkonzept beschlossen werden – mit mehr …
Ärger um die Bürgerbüros: So will das KVR gegen das Chaos vorgehen
Hier gibt es die besten Weihnachtsstollen in München und Umgebung
Butter, Nuss und Mandelkern: Alle Jahre wieder testet die Bäcker-Innung München und Landsberg die Weihnachtsstollen - in einer eigenen Stollenprüfung seit 1982. …
Hier gibt es die besten Weihnachtsstollen in München und Umgebung
Ein Rundgang durch Münchens Problemviertel
Eine Gegend kippt: Drogen, Dreck und illegale Prostitution – die Menschen im Bahnhofsviertel sorgen sich um ihre sonst so wuselige Gegend. Viele Anwohner haben das …
Ein Rundgang durch Münchens Problemviertel
Zwei Männer rasten in S-Bahnen aus und attackieren Kontrolleure
Die Fahrscheinkontrolleure wollten am Samstag nur ihre Arbeit erledigen. Doch zwei Männer wollten das nicht akzeptieren - und sorgten für mächtig Ärger.
Zwei Männer rasten in S-Bahnen aus und attackieren Kontrolleure

Kommentare