+
Vielleicht entscheiden die kleinen Details über ein Olympia 2018 in München.

Olympia 2018: Testlauf für internationalen Besuch

München - Natürlich geht es um das große Ganze bei der Entscheidung zu Olympia 2018 für München. Aber vielleicht sind es die kleinen Details, die den Zuschlag bringen könnten.

Im Vordergrund stehen die Sportstätten und die Stadien, die Stimmung in der Bevölkerung und die Unterstützung der Politik. Doch Vielleicht liegt es am Ende an Details, etwa am Essen im Hotel oder an den Wegen für die Rollstuhlfahrer, die auch darüber entscheiden, wer am 6. Juli den Zuschlag für die Winterspiele 2018 erhält.

Wenn die Evaluierungskommission des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) vom 1. bis zum 4. März München, Garmisch-Partenkirchen und das Berchtesgadener Land besucht, prüft sie die vielen Versprechen des Bid Books und verschafft sich einen eigenen Eindruck von dem Vorhaben.

Und dabei überlässt die Bewerbungsgesellschaft mit der Kuratoriumsvorsitzenden Katarina Witt und Geschäftsführer Bernhard Schwank an der Spitze nichts dem Zufall: Sie hat die ganze Woche lang die Abläufe geprobt.

Die Spitzenvertreter haben sich nicht an den Schreibtisch gesetzt und ihre Pläne diskutiert, sie haben die dicken weißen Anoraks angezogen und sich auf den Weg gemacht: Sie sind im Bus die Strecken abgefahren, sind Wege zu Fuß abgegangen, oft mit dem Blick auf die Uhr, aber immer mit offenen Augen. „Wir wollen auf alles achten – und alles im Praxistest erfahren“, schildert Pressesprecher Jochen Färber. Es soll eine perfekte Vorstellung werden für die Kommission mit der Schwedin Gunilla Lindberg als Vorsitzender.

„Dass Witt und Schwank immer mit dabei waren, beweist, wie ernst es ihnen ist“, sagt Färber. In den nächsten Wochen werden die Ergebnisse ausgewertet – weitere Tests nicht ausgeschlossen. Nicht planen lässt sich indes ein Gespräch mit Gegnern der Bewerbung.

Der Anwalt der Grundeigentümer in Garmisch-Partenkirchen, Ludwig Seitz, untermauerte gestern in einem Interview seine Forderung nach einem Termin mit den IOC-Vertretern. Doch die suchen sich Gesprächspartner erfahrungsgemäß selbst aus.

Matthias Holzapfel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mega-Auftritt in München: Gruber schießt gegen Veganer - und gibt Publikum kernige Sätze mit
Monika Gruber schließt ihr Programm „Wahnsinn!“ mit zwei Groß-Auftritten in München ab. Den ersten von beiden gab es am Mittwochabend in der Olympiahalle.
Mega-Auftritt in München: Gruber schießt gegen Veganer - und gibt Publikum kernige Sätze mit
Große MVV-Reform tritt am Sonntag in Kraft: Tarife und Neuerungen - der große Überblick
Es ist für den MVV München die größte Reform seit 20 Jahren. Hier lesen Kunden alles, was sie jetzt wissen müssen.
Große MVV-Reform tritt am Sonntag in Kraft: Tarife und Neuerungen - der große Überblick
Spendenaktion: „Ich muss etwas erleben, das hält aufrecht“
Ihr Leben lang hat Inge Maier*, 88, gern Ausflüge gemacht und ist wandern gegangen. Doch mit ihrer schmalen Rente konnte sie sich nichts mehr leisten. Dank des Vereins …
Spendenaktion: „Ich muss etwas erleben, das hält aufrecht“
Weiße Weihnacht in München? Jetzt gibt Wahrsagerin Prognose ab
Egal wen man fragt: Wetterorakel, Wahrsager oder Meteorologen mit wissenschaftlichem Anspruch: Die Prognose für weiße Weihnachten in München sieht heuer nicht flockig …
Weiße Weihnacht in München? Jetzt gibt Wahrsagerin Prognose ab

Kommentare