Am Marienplatz in München

„One billion rises“: Tanzen gegen Gewalt an Frauen

  • schließen

München - Jede dritte Frau wird mindestens einmal in ihrem Leben das Opfer von Gewalt. Dagegen protestiert die Bewegung „One billion rises“ mit Tanz - auch in München. Wann, das erfahren Sie hier. 

Statistiken zufolge wird weltweit jede dritte Frau während ihres Lebens Opfer von Gewalt - in Form Misshandlungen oder Vergewaltigungen. Bei sieben Milliarden Menschen auf der Welt sind demnach mehr als eine Milliarde Frauen von diesem Thema betroffen. 

Grund genug für die Bewegung „One billion rises“, sich dieser Problematik anzunehmen - mit Veranstaltungen in weit über 100 deutschen Städten. Dort wird gestreikt und vor allem: Getanzt. Der Tanz soll als „Ausdruck unserer Kraft, ein Akt weltweiter Solidarität, eine weltweite Demonstration der Gemeinsamkeit“ fungieren. 

Interesse geweckt? Am Valentinstag des kommenden Jahres, am 14. Februar 2017, findet die Aktion auch in München statt. Am Marienplatz zwischen 15.30 und 17.30 Uhr. 

hb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München - Jedes Wochenende ist in München volles Programm - da ist es schwer, die Übersicht zu behalten. Hier finden Sie die größten, wichtigsten und schönsten …
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
U2 und U7 fahren wieder, aber weiterhin Behinderungen
Auf den U-Bahn-Linien U2 und U7 kam es am Freitag zu erheblichen Behinderungen in Form von Verzögerungen und Zugausfällen. Das müssen Sie jetzt wissen.
U2 und U7 fahren wieder, aber weiterhin Behinderungen
Tollwood, Radlnacht, Oper für alle: Jede Menge los am Wochenende!
Langeweile kommt dieses Wochenende (24. und 25. Juni) in München nicht auf – von Flohmärkten über Festivals bis zu Kunst- und Sportaktionen ist jede Menge geboten. Wir …
Tollwood, Radlnacht, Oper für alle: Jede Menge los am Wochenende!
Arena-Auszug stockt: Obststandl Didi stinksauer auf den FCB
Die Münchner kennen und lieben ihn: Didi, alias Dieter Schweiger, und sein Obststandl Didi an der Universität in München. Jetzt ist dem Obstverkäufer wegen der Löwen und …
Arena-Auszug stockt: Obststandl Didi stinksauer auf den FCB

Kommentare