Am Marienplatz in München

„One billion rises“: Tanzen gegen Gewalt an Frauen

  • schließen

München - Jede dritte Frau wird mindestens einmal in ihrem Leben das Opfer von Gewalt. Dagegen protestiert die Bewegung „One billion rises“ mit Tanz - auch in München. Wann, das erfahren Sie hier. 

Statistiken zufolge wird weltweit jede dritte Frau während ihres Lebens Opfer von Gewalt - in Form Misshandlungen oder Vergewaltigungen. Bei sieben Milliarden Menschen auf der Welt sind demnach mehr als eine Milliarde Frauen von diesem Thema betroffen. 

Grund genug für die Bewegung „One billion rises“, sich dieser Problematik anzunehmen - mit Veranstaltungen in weit über 100 deutschen Städten. Dort wird gestreikt und vor allem: Getanzt. Der Tanz soll als „Ausdruck unserer Kraft, ein Akt weltweiter Solidarität, eine weltweite Demonstration der Gemeinsamkeit“ fungieren. 

Interesse geweckt? Am Valentinstag des kommenden Jahres, am 14. Februar 2017, findet die Aktion auch in München statt. Am Marienplatz zwischen 15.30 und 17.30 Uhr. 

hb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reithmeiers Münchner „Lederhosentraining“ auf Rekordjagd
Jeden Montag bittet Klaus Reithmeier im Englischen Garten zu seinem Lederhosentraining. Mittlerweile ist die Sport-Einheit längst Kult - die Zahl der Teinehmer steigt …
Reithmeiers Münchner „Lederhosentraining“ auf Rekordjagd
Sendlinger Tor: Spätverkehr schon früher beeinträchtigt
Der U-Bahnhof Sendlinger Tor wird erweitert und erneuert. Deshalb kommt es von Sonntag, 28. Mai, bis einschließlich Freitag, 2. Juni zu Beeinträchtigungen ab 22 Uhr im …
Sendlinger Tor: Spätverkehr schon früher beeinträchtigt
OB und SPD wollen Kita-Gebühren abschaffen
Die SPD-Stadtratsfraktion will schrittweise die Kita-Gebühren abschaffen. Unterstützung bei ihrer Initiative erhoffen sich die Sozialdemokraten von Freistaat und Bund. …
OB und SPD wollen Kita-Gebühren abschaffen
Sonnen-Wochenende steht bevor: So lange hält das Super-Wetter
Am Wochenende erwarten uns in München Top-Temperaturen bis 28 Grad. Zeit also, um sich im Park zu sonnen oder im Biergarten ein kühles Helles zu genießen. Doch wie lange …
Sonnen-Wochenende steht bevor: So lange hält das Super-Wetter

Kommentare