SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 

SEK-Einsatz in Düsseldorf: Siebenjähriges Mädchen getötet 

Änderung auch in München

Wegen neuer Stimmkreise: Opposition wirft CSU Manipulation vor

München - Zoff im Landtag! Die Oppositions-Parteien fühlen sich nach der Änderung einiger Stimmkreise im Vorfeld der Landtagswahl verschaukelt. Das Wort Manipulation fällt.

Der Landtag hat einen Neuzuschnitt der Stimmkreise für die Landtagswahl beschlossen - und München ein zusätzliches Wahlgebiet beschert. Es soll im Zentrum entstehen. Teile bereits bestehender Stimmkreise werden ihm eingegliedert. Über den genauen Zuschnitt gab es in der Landtagsdebatte am Donnerstag abermals einen heftigen Streit zwischen CSU und Opposition. Die Opposition wirft der Regierungspartei „Manipulation“ vor, um den eigenen Kandidaten Vorteile zu verschaffen. Der Gesetzentwurf wurde mit der CSU-Mehrheit verabschiedet.

Grundsätzlich ist die Neuverteilung der Stimmkreise zwischen Bayerns Regierungsbezirken unstrittig - wegen der unterschiedlichen Bevölkerungsentwicklung. Das stark wachsende Oberbayern gewinnt ein Direktmandat. Unterfranken, wo die Bevölkerung schwindet, verliert eines.

Für Empörung sorgt aber der neue Stimmkreis 109 in München. Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze sagt: „Man sieht ganz deutlich, dass sie sich die Stimmkreise so zugeschnitten hat, dass es für CSU-Bewerber sinnvoll ist.“ Isabell Zacharias (SPD) sprach von „Manipulation“, um dem Chef der CSU-München, Kultusminister Ludwig Spaenle, sein Direktmandat zu sichern. Zacharias tritt gegen Spaenle im Stimmkreis Schwabing an. 2013 hatte dieser hauchdünn gegen die SPD-Frau gewonnen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Hakenkreuzen versehen: Kindergärten erhalten Drohbriefe
Wie ernst ist die Situation? Ein Unbekannter versendet Drohbriefe an Kindergärten und religiöse Einrichtungen. Sein Ziel sind offenbar Kinder jüdischen oder muslimischen …
Mit Hakenkreuzen versehen: Kindergärten erhalten Drohbriefe
Ärger wegen CSU-kritischer Demo: So bestraft Schmid das Volkstheater
Mit einer Demo soll die Asylpolitik der CSU kritisiert werden. Die Veranstaltung wird auch vom Volkstheater unterstützt. Darum reagieren die Politiker nun und …
Ärger wegen CSU-kritischer Demo: So bestraft Schmid das Volkstheater
Angriff auf Seehofer: Caritasverband wütend wegen Wohnmarktsituation
Die Wohnungsmarktsituation in München dramatisiert sich mehr und mehr. Die Zahl der Obdachlosen steigt. Der Caritasverband geht wegen der neuesten Zahlen auf Horst …
Angriff auf Seehofer: Caritasverband wütend wegen Wohnmarktsituation
Probleme bei der S6 behoben - Verkehrslage normalisiert sich
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Probleme bei der S6 behoben - Verkehrslage normalisiert sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.