Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen

Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen
Vater und Sohnen blicken auf einen Laptop-Bildschirm.
+
Die Berufswahlmesse parentum online findet am 20. Juli online statt.

Berufswahlmesse online

parentum online: Neue digitale Berufswahlmesse für die Region

parentum online ist eine Beruswahlmesse, die online stattfindet. Teilnehmer können potentielle Arbeitgeber kennenlernen und digitale Vorstellungsgespräche üben.

München/Fürstenfeldbruck, 13. Juli 2020 – Berufsorientierung auf neuen Wegen: Unter dem Namen parentum online findet am Montag, den 20. Juli von 14 bis 18 Uhr eine virtuelle Berufswahlmesse für die Region München/Fürstenfeldbruck statt. Interessierte Jugendliche und Eltern gelangen über die Webadresse www.parentum.de/online auf die Messehomepage. Dort führen sie live Video-Gespräche mit den Beratern von Ausbildungsbetrieben, Fachschulen und Hochschulen. Beraten wird nach individuellen Wünschen zu Ausbildung, dualem Studium und Studium, Praktikum oder Voraussetzungen für die Bewerbung. Die Teilnahme ist für die Besucher kostenlos. Ein Download ist nicht erforderlich. Die Bestimmungen des Datenschutzes werden berücksichtigt.

Veranstalter der Messe parentum online ist das IfT Institut für Talententwicklung. Die Firma realisiert schon langjährig die Fachmessen für Ausbildung+Studium vocatium München sowie die vocatium Oberbayern/Fürstenfeldbruck. Wegen der Corona-Krise mussten die Präsenzveranstaltungen der vocatium abgesagt werden. Deshalb gibt es jetzt eine Berufswahlmesse im Online-Format. Weitere parentum-online-Messen werden vom IfT in ganz Deutschland durchgeführt

Berufswahl trotz Corona nicht vernachlässigen

Die Corona-Krise stellt auch die schulische und außerschulische Berufsorientierung auf den Kopf. Persönliche Beratungen in der Schule sind nicht oder nur eingeschränkt möglich. Praktika entfallen. Workshops werden gestrichen, Berufsorientierungsmessen verschoben. Zu Beginn des Jahres waren die Perspektiven für Ausbildung und Studium noch rosig. Corona könnte den ohnehin für junge Menschen herausfordernden Berufseinstieg erschweren. Umso wichtiger ist es jetzt, sich rechtzeitig zu informieren und Möglichkeiten abzufragen. Die parentum online ist eine gute Gelegenheit, sich mit Ausbildungsverantwortlichen und Studienberatern auszutauschen.

Eine wichtige Übung: Bewerbungsgespräche per Video-Chat

Während coronabedingter Kontaktsperren und Abstandsregelungen führen viele Betriebe ihre Bewerbungsgespräche mit potenziellen Auszubildenden und dualen Studierenden per Video-Chat. Jugendliche, die 2021 in die Ausbildung starten möchten oder kurzfristig auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, sollten sich auf diese neue Kommunikationsform einstellen. Die parentum-Chats sind eine ideale Möglichkeit, sich mit Ausbildungsverantwortlichen und Studienberatern auszutauschen und das Online-Bewerbungsgespräch zu üben.

Eltern sind die wichtigsten Ratgeber in Sachen Berufswahl

Die Berufswahl ist eine sensible Angelegenheit, die Eltern und Jugendliche gleichermaßen herausfordert. Mütter und Väter fragen sich, wie sie ihre Kinder optimal beim Start ins Berufsleben unterstützen können. Die digitale Messe parentum online hilft daher nicht nur Jugendlichen, passende Ausbildungs- und Studienwege kennenzulernen. Die Aussteller sind auch in besonderem Maße auf die Fragen von Eltern eingestellt.

Eine Übersicht der teilnehmenden Aussteller ist auf der Messe-Website einzusehen.

Impressionen: Berufswahlmesse parentum online

Ein Mädchen sitzt vor einem Laptop.
Zwei Jugendliche sitzen vor einem Laptop.
Zwei Mädchen sitzen vor einem Laptop.
Eine Jugendliche spricht mit einem Arbeitgeber per Videochat.
Impressionen: Berufswahlmesse parentum online

Kontakt

IfT Institut für Talententwicklung Süd GmbH
Hanns-Schwindt-Straße 11
81829 München
Telefon: 089-45672792
Web: www.parentum.de/online

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lokaljournalismus hat eine Bombenzukunft“
Heimat im Herzen und den Schreibblock seit über 40 Jahren in der Hand: Wir haben vier legendäre Merkur-Reporter zum Interview eingeladen.
„Lokaljournalismus hat eine Bombenzukunft“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.